Menu Content/Inhalt
Startseite
Nach dem zweiten Gegentor eingebrochen
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 09. September 2014

Verünglücktes Regionalliga-Debüt: B-Junioren verlieren in Lübeck noch 0:5 (von Marc Gogol)

Ihr Debüt in der Fußball-Regionalliga Nord haben sich die B-Junioren des Blumenthaler SV anders vorgestellt. Trotz einer guten Vorstellung in der ersten Halbzeit unterlagen die Nordbremer beim VfB Lübeck mit 0:5 (0:1). Bereits am heutigen Dienstag gibt der Aufsteiger seine Regionalliga-Heimpremiere. Um 19 Uhr ist der Hamburger SV II am Burgwall zu Gast.

Als Blumenthals B-Junioren-Trainer Joshua von Glahn auf die übrigen Ergebnisse des ersten Spieltags in der Fußball-Regionalliga Nord blickte, besserte sich seine Laune ein wenig. Die 0:5 (0:1)-Niederlage seiner Mannschaft beim VfB Lübeck war nicht die höchste. Denn der hoch gehandelte JFV Nordwest aus Oldenburg bezog ein 1:8 in Flensburg, und auch der Blumenthaler Nachbarschaftsrivale SC Weyhe unterlag deutlich (0:4).

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 11. September 2014 )
weiter …
 
Leopold und Müller-Wöhrmann sind Norddeutscher Meister
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Freitag, 05. September 2014

Zwei Blumenthalerinnen holten mit der Bremer Ü35-Auswahl die Norddeutsche Meisterschaft und treten nun beim DFB-Ü35-Frauen-Cup in Münster an

Am Samstag, den 28. Juni 2014 nahmen mit Karen Leopold und Meike Müller-Wöhrmann zwei Spielerinnen unserer Damenmannschaft an der 6. Norddeutschen Ü35-Frauenfußball Meisterschaft teil. Unter dem Namen SG Sebaldsbrück setzten sich in Hamburg-Eimsbüttel die besten Ü35-Kickerinnen des Bremer Fußball-Verbandes in sechs Partien gegen sechs andere Teams aus Hamburg, Schleswig-Holstein sowie Niedersachsen durch. Gespielt wurde mit 6 Feldspielerinnen und einer Torhüterin je 1 x 15 Minuten auf dem Kleinfeld. Vor den Augen von DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg und unserem ehemaligen Damen-Trainer und Ehemann von Karen Leopold, Michael "Lüdy" Leopold, schlugen die Bremerinnen letztendlich im entscheidenden Spiel den Vorjahresmeister VfL Wingst mit 2:0.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 09. September 2014 )
weiter …
 
Muzzicato-Debüt misslingt – 2:3
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 01. September 2014

BSV-Junioren verlieren in Havelse (von Jannis Fischer)

Nun rollt auch für die Blumenthaler A-Junioren in der Fußball-Regionalliga Nord wieder der Ball. Den Einstand beim TSV Havelse hatten sich die Burgwall-Kicker allerdings anders vorgestellt. Beim Debüt des Neu-Trainers Fabrizio Muzzicato verloren sie nach guter kämpferischer Leistung mit 2:3. Erst zwei Minuten vor Ablauf der offiziellen Spielzeit mussten die Nordbremer den Treffer, der die Niederlage besiegelte, hinnehmen.

Der BSV-Saisonstart hätte nicht besser beginnen können. Bereits nach drei Minuten ging man nach einer Standard-Situation in Führung. Niclas Stelljes schob zum 1:0e ein. „Wir waren zu Beginn eigentlich sehr gut im Spiel. Wir hatten den Gegner im Griff“, so Muzzicato. BSV-Keeper Moritz Schumacher parierte nach 20 Minuten zwar noch eine gute Chance der Havelser, doch nach etwa einer halben Stunde musste er das erste Mal hinter sich greifen.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 06. September 2014 )
weiter …
 
Blumenthal souverän, Grohn glücklos
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 01. September 2014

Burgwall-Elf zurzeit das Maß aller Dinge in der Bremen-Liga / Verdienter 2:0-Erfolg im Nachbarschafts-Duell (von Klaus Grunewald)

Der Blumenthaler SV schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle. Mit dem 2:0-Sieg im Nachbarschaftsduell gegen den SV Grohn sicherte sich die Burgwall-Elf auch im fünften Saisonspiel in Folge die maximale Ausbeute von drei Punkten und kehrte zurück an die Tabellenspitze der Fußball-Bremen-Liga.

Fortuna habe ihr Füllhorn einseitig geleert, klagte Grohns Fußball-Trainer Helmut Klußmann nach der über weite Strecken spannungslosen Partie. In der die Gastgeber zwar wie erwartet den Ton angaben, aber erst Sekunden vor dem Halbzeitpfiff das erlösende Führungstor erzielen konnten. Weil die Gäste einen ihrer wenigen zaghaften Ausflüge über die Mittellinie mit dem Ballverlust bezahlten, verschafften Marvin Novotny und Tim Pendzich ihrem Kollegen Patrick Chwiendacz mit einem schnellen Konter freie Schussbahn für das 1:0 (45.).

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 05. September 2014 )
weiter …
 
Damen kassieren herbe Niederlage
Geschrieben von Katharina Kabeck   
Sonntag, 31. August 2014

10:0-Auswärtsniederlage der BSV-Damen im Lotto-Pokal

Die BSV-Damen wollten es dem haushohen Favoriten und amtierenden Lotto-Pokalsieger ATS Buntentor so schwer wie möglich machen, was zu Beginn des Spiels auch sehr gut gelungen ist. Die Damen vom ATS nahmen das Zepter zwar vom Anpfiff an in die Hand und bauten Druck auf, konnten in der BSV-Defensive, die sehr kompakt stand, aber keine Lücke ausmachen. Die Partie wurde daraufhin immer hitziger, so dass der Schiedsrichter das Spiel immer wieder unterbrechen musste. Schon früh in der Partie bekam Mittelfeldspielerin Damla Karacam nach einem Foulspiel mit anschließender Beschwerde die gelbe Karte.

Die erste brenzlige Szene vor dem BSV-Tor gab es in der 21. Minute, als ein Angriff der ATS-Damen zwar im Tor landete, der Schiedsrichter aber vollkommen zu Recht auf Abseits entschieden hat. In der 25. Minute gab es erneut eine sehr lukrative Möglichkeit für die Buntentor-Damen, die auf der Torlinie allerdings von Abwehrspielerin Katharina Kabeck per Kopf geklärt werden konnte. In der 28. Spielminute konnten die BSV-Damen dem Druck nicht mehr standhalten und mussten das 1:0 durch ATS-Stürmerin Lena Sloot hinnehmen.

Image
Unsere Damen von Coach Klaus Sternberg erwischten in Buntentor wohl ihren schlechtesten Tag seit Langem.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 01. September 2014 )
weiter …
 
Blumenthaler SV holt 20 neue Spieler
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 28. August 2014

Trainer Muzzicato bastelt an einer Mannschaft für die A-Junioren-Regionalliga / Saisonstart in Havelse (von Marc Gogol)

Am kommenden Sonntag starten die U 19-Fußballer des Blumenthaler SV in die Regionalliga-Saison 2014/15, in einem Auswärtsspiel treffen sie auf den TSV Havelse. Dort wird Trainer Fabrizio Muzzicato einen ersten Hinweis darauf bekommen, ob ihm der Neuaufbau der Blumenthaler Mannschaft gelungen ist. Aus dem Kader der vergangenen Serie sind nur drei Spieler übrig geblieben.

Der Blumenthaler SV hat die vergangene Saison in der Fußball-Regionalliga Nord der A-Junioren auf dem siebten Tabellenplatz abgeschlossen, nachdem er mehrere Wochen an den Bundesliga-Aufsteigern Eintracht Braunschweig und SV Meppen dran gewesen war. Seit dem Regionalliga-Aufstieg haben die Nordbremer immer in der oberen Tabellenregion mitgespielt. Ob das auch jetzt wieder gelingt, ist eine spannende Frage. Denn das Team des BSV für für das Spieljahr 2014/15 völlig neu formiert worden.
Neu am Burgwall ist auch das Trainergespann. Fabrizio Muzzicato und Artur Adamski sind beide 33 Jahre alt und seit ihrer gemeinsamen Zeit in der B-Jugend der LTS Bremerhaven (jetzt JFV Bremerhaven) miteinander befreundet.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 01. September 2014 )
weiter …
 
Man kennt sich
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Mittwoch, 27. August 2014

Der Blumenthaler SV führt überraschend die Bremen-Liga an - auch weil er eingespielter ist als viele Rivalen (von Stefan Freye)

Die Blumenthaler bekamen es bislang auch noch nicht gerade mit besonders großen Herausforderungen zu tun. Doch ihr Trainer Michel Kniat betont, der machbare Auftakt sei nur zum Teil verantwortlich für den guten Start.

Die letzte Niederlage in einem Pflichtspiel? Da muss Michel Kniat schon einen Moment überlegen. „Gegen den Bremer SV im Pokalfinale, das war dann auch gleich die Bitterste, die wir hatten“, sagt der Trainer des Blumenthaler SV. So richtig verheilt sind die Wunden vom knappen 0:1 Ende Mai dieses Jahres noch nicht.
Aber die Nordbremer arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, die Enttäuschung zu überwinden. Im Pokalwettbewerb, wo Blumenthal nach Siegen gegen Marßel (9:0), VfL 07 (3:0) und SVGO (4:2) erneut das Viertelfinale erreicht hat, und auch in der Liga. Denn dort ist das Team von Michel Kniat ebenfalls siegreich gewesen. Nach vier Spielen belegt der BSV aus dem Norden deshalb mit der Maximalausbeute von zwölf Punkten den Platz an der Sonne. „Ein gutes Gefühl“, sagt Kniat.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 01. September 2014 )
weiter …
 
Mühsamer Einzug ins Viertelfinale
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Mittwoch, 20. August 2014

1. Herren schlägt SVGO nach zweimaligem Rückstand 4:2 und zieht ins Lotto-Pokal Viertelfinale ein

"Wer hätte gedacht, dass Blumenthal sich so schwer tut", ließ der Stadionsprecher der SV Grambke-Oslebshausen zum Pausenpfiff verlauten und sprach damit das aus, was wohl die meisten Zuschauer auf dem Sportplatz an der Sperberstraße dachten. Denn zur Halbzeit stand es zwischen dem favorisierten Bremen-Ligisten Blumenthaler SV und dem Landesligisten SV Grambke-Oslebshausen 2:2-Unentschieden und damit konnte das Gäste-Team angesichts des Spielverlaufs sehr gut leben.

Zweimal lag die Elf von Spielertrainer Michél Kniat, der verletzungsbedingt nur an der Seitenlinie stand, im Rückstand, das erste Mal bereits nach zehn Minuten. Oslebshausens Kapitän und Goalgetter Marco Grahl hatte eingenetzt, doch Rechtsverteidiger Patrick Chwiendacz egalisierte die Führung schon nach einer knappen Viertelstunde (24.). In der 32. Spielminute gingen die Gastgeber nach einem ihrer gefährlichen Konter abermals in Führung, Timo Köhnemann traf per Kopf. Zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Torsten Plikat schon zwei Konter fahrlässig vergeben. Nun sah sich Coach Michél "Mitch" Kniat zum Handeln gezwungen, so wechselte er für Stürmer Kilian Lammers den noch etwas angeschlagenen Mittelfeldmotor Pascal Krombholz ein und schien dem Spiel damit den entscheidenden Impuls gegeben zu haben.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 31. August 2014 )
weiter …
 
Blumenthaler SV plant Wachablösung
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 21. August 2014

Deutlich verstärkte Fußballmannschaft will SG Aumund-Vegesack Führungsrolle in Bremen-Nord streitig machen (von Klaus Grunewald)

Wir sind die Nummer eins im Bremer Norden! Diesen Schlachtruf schien die SG Aumund-Vegesack in den vergangenen Jahren gepachtet zu haben. Doch jetzt schickt sich der alte Lokalrivale Blumenthaler SV an, der SAV die Führungsrolle streitig zu machen. Der Start in die neue Saison der Fußball-Bremen-Liga verlief für den BSV verheißungsvoll.

Drei Spiele, neun Punkte, Tabellenführer: Der Blumenthaler SV ist optimal aus den Startblöcken gekommen und will sich aus dem Windschatten des Lokalrivalen SG Aumund-Vegesack lösen, der jahrelang die Fußballszene im Bremer Norden dominiert hat. In der neuen Saison aber mit einem erheblich abgespeckten Kader auskommen muss.
Die Voraussetzungen, endlich einmal wieder die erste Geige im kleinsten Fußballkreis Deutschlands zu spielen, sind für Blumenthals Manager Peter Moussalli so gut wie lange nicht mehr. Das Team um Spielertrainer Michél Kniat ist denn auch mit exzellenten Fußballern gespickt. Das Korsett bilden die jungen Wilden, die bereits in der A-Junioren-Regionalliga aufhorchen ließen und sich auf dem Rasen „blind“ verstehen. Zudem hat Moussalli, vom Trainer- auf den Managerstuhl gewechselt, den Kader zusammen mit Kniat gezielt verstärkt. Zum Beispiel mit Marvin Novotny.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 31. August 2014 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 61 - 75 von 1698

Sponsoren

Witthus Glasdecor

Newsflash

Weihnachtsfeier 2014

Am 13.12. feiert der Blumenthaler SV seine traiditonelle Weihnachtsfeier im "Hotel Union". Anmeldungen und Bezhalungen (€ 45 p. P.) für die All In-X-Mas-Party nimmt bis zum 29.11. Sportwart Marcus Kirschke entgegen.

Wir freuen uns auf eine tolle BSV-Party!

 
Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen oder auch ausgedruckt werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?

Aktuell 12 Gäste online