Menu Content/Inhalt
Startseite
Der Triumph in Bildern
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Samstag, 26. Dezember 2015

BSV-Fotograf Charly Buck liefert Bilder vom Turniersieg in der ÖVB-Arena

Nach neun Jahren konnte unser Blumenthaler SV am 20. Dezember 2015 das Lotto-Hallenturnier um den Sparkasse Bremen-Cup endlich wieder gewinnen. Und auch wie beim ersten Turniersieg im Jahre 2006 war es ein unvergesslicher Tag. Vielen Dank an die rund 800 Blumenthaler Anhänger im BSV-Fanblock für die großartige Unterstützung! Wieder einmal haben wir den größten Fanclub gestellt und damit nicht nur unser eigenes Team, sondern auch alle anderen Vereine und die Zuschauer in der Halle beeindruckt. Danke, danke, danke! Dieser Dank ist auch im Namen der gesamten sowie insbesondere von Kapitän Tim Pendzich, dem neuen Bremer Amateurfußballes des Jahres, auszusprechen.

Unser ehrenamtlicher Hobby-Fotograf Günter "Charly" Buck war am Sonntag ebenfalls in der Halle und hat für uns tolle Fotos geknipst. Vielen Dank dafür!

Alle 255 Bilder von Charly Buck sind hier zu sehen: www.flickr.com/charlysbilder

Weitere tolle Fotos hier:
dgphoto.de - http://bit.ly/1NPfQnm
Sportbuzzer WESER-KURIER: http://bit.ly/1QR1U24

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 03. Januar 2016 )
weiter …
 
1. Herren triumphiert beim 27. Lotto-Hallenturnier
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Dienstag, 22. Dezember 2015

Nach 2006 kommt der Bremer Hallenmeister wieder vom Burgwall / Auch Pendzich siegt

Was war das für ein Tag am Sonntag in der ÖVB-Arena?! Erst der furiose Start in die Vorrunde gegen den Bremer SV, dem Ernüchterung und das Zittern folgten. Derbysieg im Halbfinale über den SV Grohn, die Auszeichnung von Tim ‪‎Pendzich und letztendlich das spannende Herzschlagfinale gegen den ewigen Rivalen vom Panzenberg.

Wieder einmal wurde das Turnier vom gesamten Verein und dem Umfeld mit Spannung erwartet. Bereits am Freitag bereiteten der Fanbeauftragte Tom Wiechmann, die "gute Seele" Monika Landwehr und Webmaster Mirko Vopalensky den Fanblock für die BSV-Anhänger vor. Und dieser sollte auch sehr gut gefüllt werden, so fanden rund 800 Blumenthaler Fans den Weg in die ÖVB-Arena zum 27. Lotto-Hallenturnier um den Sparkasse Bremen-Cup.

"Endlich haben wir es geschafft, den Fans was zurückzugeben. Ohne die hätten wir es nicht geschafft." - Tim Pendzich

Furios startete das Team von Trainer Mitch Kniat gegen den Bremer SV in das Turnier. Schon früh ging man durch einen schnellen Treffer von Pascal Krombholz und einem schönen Solo von Ibrahim Fidan mit 2:0 in Führung. Dies schien der perfekte Start zu sein, doch mit wachsendem Druck des ewigen Rivalen vom Panzenberg gerieten die Burgwall-Mannen ins Wanken und mussten letztendlich noch zwei Treffer zum 2:2-Remis hinnehmen. Im zweiten Spiel sollte nun unbedingt ein Erfolg her und so schossen Ibrahim Fidan und Tim Pendzich gegen den SV Werder Bremen III einen 1:2-Sieg heraus. Nun war die Euphorie im Fanblock wieder groß, doch nachdem das letzte Vorrundenspiel gegen den Brinkumer SV mit 2:1 verloren ging (Tor: Pendzich), musste noch einmal um den Halbfinaleinzug gezittert werden. Dass es dafür reichte, war dem Sieg des Bremer SV über die Werderaner zu verdanken. Im Derby-Halbfinale gegen den SV Grohn reichte ein Treffer von Pendzich und eine großartige Rettungstat von Krombholz, um endlich mal wieder ins Finale einzuziehen.

 

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 31. Dezember 2015 )
weiter …
 
Ein Sextett beim Weihnachtsturnier
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 26. Dezember 2015

DJK und 1. FCN sagen FC Hansa ab (von Karsten Hollmann)

Erstmals nur mit sechs und nicht wie sonst mit acht Mannschaften wird das traditionelle Weihnachts-Fußball-Turnier des FC Hansa Schwanewede am Sonnabend, 26. Dezember, in der Sporthalle der Heideschule in Schwanewede von 13.30 Uhr an über die Bühne gehen. Die Gastgeber erhielten kurzfristige Absagen vom Halbfinalisten des vergangenen Jahres, DJK Germania Blumenthal, sowie vom 1. FC Neuenkirchen. „Bei den Blumenthalern könnte es am Trainerwechsel gelegen haben“, vermutet FC-Spartenleiter Sascha Petri.

Da die Schwaneweder aber auch noch bei zehn anderen Vereinen angefragt hatten, ist es schon erstaunlich, dass am Ende nur sechs zugesagt haben. „Ich habe mitbekommen, dass unsere Einladungen teilweise gar nicht von den Vereinsvertretern an die entsprechenden Trainer weitergeleitet wurden“, erläutert Sascha Petri. Aber auch so kann sich das Teilnehmerfeld noch sehen lassen. Neben der U23-Formation des Blumenthaler SV sind auch die TSV Farge-Rekum, TSV Meyenburg, SV Löhnhorst, SV Aschwarden sowie der gastgebende FC Hansa Schwanewede mit von der Partie. Da nur sechs Teams starten, verzichtet der Veranstalter auf die Einteilung in Gruppen. Alle Mannschaften werden im Modus jeder gegen jeden in jeweils zwölf Minuten aufeinandertreffen.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 26. Dezember 2015 )
weiter …
 
Blumenthaler SV lässt es krachen
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 26. Dezember 2015

27. Amateurhallenturnier: Auch Konkurrent SV Grohn zieht zufriedenstellende Bilanz (von Olaf Schnell)

Ganz fest in Nordbremer Hand war das 27. Amateur-Hallenfußballturnier um den Sparkasse-Bremen-Cup in der ÖVB-Arena. Ja, okay, auch BTS Neustadt wurde von den hiesigen Fans kräftig angefeuert. Aber ansonsten hatten sich eigentlich nur die Zuschauer des Blumenthaler SV und des SV Grohn lautstark bemerkbar gemacht.

Neben dem Turniersieg der Burgwall-Mannen komplettierte der SV Grohn mit dem dritten Platz den Erfolg der Nordlichter. Zudem löste Tim Pendzich in Sachen Amateurfußballer des Jahres seinen Teamkollegen Malte Seemann ab, der fairster Spieler der Veranstaltung wurde. Grohns Schlussmann Benjamin Schimmel überzeugte mit starken Paraden und belegte den ersten Platz bei den eingesetzten Torhütern. Es passte eben alles in der ÖVB-Arena, weil auch Patrick Krombholz gegen den Bremer SV beim 2:2-Remis im ersten Spiel der Blumenthaler den ersten Treffer erzielte und im Endspiel gegen die Stadtbremer das letzte Tor zum 2:2 – plus den entscheidenden Siegtreffer per Neunmeter markierte. Den Rest erledigte Schlussmann Malte „Toni“ Seemann, der den letzten Neunmeter des Bremer SV entschärfte.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 26. Dezember 2015 )
weiter …
 
Tendenz Richtung Farge
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 26. Dezember 2015

Gaese verabschiedet sich vom BSV (von Olaf Schnell)

In 102 Spielen hat Daniel Gaese für den Blumenthaler SV stolze 51 Treffer erzielt. Aus beruflichen und privaten Gründen muss der BSV-Torjäger nun kürzertreten und das hatte zur Folge, dass der 26-Jährige nach der Winterpause wohl zum Fußball-A-Kreisligisten TSV Farge-Rekum wechseln wird.

Bis auf ein kurzes Gastspiel beim Bremen-Ligisten Bremer SV (zwei Jahre) hielt der Nordbremer der Burgwall-Elf vom C-Junioren-Bereich an die Treue. „ Nach dem Studium und dem Berufseinstieg wurde bei mir die Zeit jetzt ein bisschen knapper und so musste ich einfach Prioritäten setzen“, äußerte sich der Stürmer.

 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 01. Mai 2016 )
weiter …
 
Mit Unterstützung nun Zehnter
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Mittwoch, 23. Dezember 2015

Blumenthaler SV II erreicht dank der Anleihen aus dem ersten Team ein 7:1 (von Carsten Spöring)

Der zuletzt abstiegsgefährdete Blumenthaler SV II arbeitete sich durch einen fulminanten 7:1 (5:0)-Erfolg über den OSC Bremerhaven II im einzigen Punktspiel des Wochenendes in der Fußball-Bezirksliga und dem letzten dieses Jahres noch auf Rang zehn vor. „Wir hatten aber Unterstützung“, gab BSV-II-Trainer Thomas Schindler unumwunden zu – Unterstützung aus der 1. Herren mit Michél Kniat, Andreas Beutelsbacher, Mahmut Gökalp und Kilian Lammers, die vor allem die Abwehr stabilisieren sollten.

Und die Verstärkung aus dem Bremen-Liga-Team legte nicht nur die „Basis für ein gutes Defensivspiel“ (Schindler), sondern schuf auch die Grundlage für eine „hervorragende erste Halbzeit“ – die bereits in der 8. Minute mit einem Treffer von BSV-II-Torjäger Alkur Oezer einen ausgezeichneten Auftakt nahm. Oezer erhöhte sein Torkonto in dieser Saison zusammen mit dem Treffer zum 3:0 (26.) auf zwölf. Dazwischen hatte Florian Schwingel nach Zuspiel von Kilian Lammers mit dem 2:0 keine Mühe gehabt (21.).

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 26. Dezember 2015 )
weiter …
 
Gruppenauslosung für Ü32 Supercup 2016
Geschrieben von Matthias Dreier   
Freitag, 11. Dezember 2015

Am Freitagabend wurden in Ratzeburg die Gruppen ausgelost

Im Rathaus von Ratzeburg fand am Freitagabend die Auslosung der Gruppen für den 11. Deutschen Alt-Herren Supercup 2016 statt. Unsere Ü32 ist am 17. und 18 Juni 2016 ebenfalls in Ratzeburg dabei. Gastgeber ist der Ratzeburger SV. Gespielt wird in acht Gruppen.
Unsere Ü32 trifft in Gruppe E auf folgende Mannschaften:
SV Auersmacher (Saarland)
SV Germania Grasdorf (Niedersachsen)
Spvg Porz (Nordrhein-Westfalen)
1. FC Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern)

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 19. Dezember 2015 )
weiter …
 
1. Herren sichert sich Wintermeisterschaft in der Bremen-Liga
Geschrieben von Matthias Dreier   
Freitag, 11. Dezember 2015

1.Herren mit Schützenfest zur Wintermeisterschaft - U23 holt wichtigen Dreier

Den Anfang machte am Freitagabend unsere Ü32 beim SC Borgfeld. Nachdem das Team am vergangenen Wochenende die Punkte kampflos bekam musste man an diesem Spieltag wieder aktiv eingreifen. Am Ende kam man über ein glückliches 2:2 Unentschieden nicht hinaus. Zweimal musste man einen Rückstand aufholen. Carsten Niewiem traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Patrick Pommerening erzielte in letzter Minute den Ausgleich zum 2:2 und rettete somit noch einen Punkt.
Mit einem wahren Schützenfest verabschiedet sich die 1. Herren aus dem Jahr 2015. KSV Vatan Sport hatte beim 15:1 keine Chance. Durch diesen grandiosen Sieg sicherte sich unser Team die Wintermeisterschaft. Die Tore erzielten Kilian Lammers (6), Tim Pendzich (2), Mo Fidan (2), Ibrahim Fidan (2) und Malte Tietze, Lokman Abdi, Daniel Luckyman jeweils ein Tor.

 

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 18. Dezember 2015 )
weiter …
 
Ein Fan von Typen wie Ibrahimovic
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 10. Dezember 2015

Auch Moussa Alawie polarisiert – und sieht den Blumenthaler SV im Duell mit dem Bremer SV vorn (von Jens Pillnick)

Moussa Alawie spricht leise. Doch die Worte des 23-Jährigen, der seit drei Monaten für den Fußball-Bremen-Ligisten Blumenthaler SV spielt, wirken laut. Sie beschreiben nämlich große Ziele, die er an seiner neuen Wirkungsstätte anvisiert. „Ich will die Meisterschaft. Ich will aufsteigen. Ich will Pokalsieger werden.“ Klingt gewaltig. Aber der Libanese, der im niedersächsischen Duderstadt geboren ist, weiß wovon er spricht. Schließlich stand er im vergangenen Jahr im Kader des Bremer SV, der Meister wurde, Pokalsieger wurde, der die Aufstiegsrunde zur Regionalliga spielte – und dort so unglücklich scheiterte.

Am vergangenen Sonnabend hätte jener Bremer SV zum Schlagerspiel im Burgwallstadion antreten sollen. Moussa Alawie sieht den BSV aus Bremen-Nord in diesem Duell wie auch im gesamten Saisonverlauf vorn. „Wir sind in der Breite viel besser. Und wir haben einen großen Pluspunkt: Wir haben Michél Kniat als Trainer. Wenn er ein großes Wort sagt, dann sind wir ruhig“, begründet Alawie. Kniat sei ein Trainer, der die junge Mannschaft sehr, sehr gut geschult und damit Vorteile gegenüber der individuellen Klasse des Bremer SV erreicht habe. Eine Mannschaft des Blumenthaler SV, die aber auch wisse, dass sie noch nichts erreicht habe. Und großen Hunger hätte, Meister und Pokalsieger zu werden.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 19. Dezember 2015 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 60 von 96

Sponsoren

ALEA Industrietechnik GbR

Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?

Aktuell 3 Gäste online