Menu Content/Inhalt
Startseite
Zitterpartie in mehrfacher Hinsicht
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 01. Dezember 2014

Bei gefühlten Minusgraden trennen sich Brinkum und Blumenthal in einer intensiven, hektischen Partie 3:3 (von Jens Hoffmann)

Es war war eine Partie mit Haken und Ösen, sehr intensiv geführt, sehr kampfbetont, mitunter hektisch, aber trotzdem mit beachtlichen spielerischen Momenten. Das Duell in der Fußball-Bremen-Liga zwischen dem Brinkumer SV und dem Blumenthaler SV hielt, was es versprach. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten 3:3 (1:1).

Zum Schluss gerieten sich einige Zuschauer abseits des Spielfelds in die Haare, woraufhin auch einige Spieler des Brinkumer SV und Blumenthaler SV zu der aufgebrachten Menge stürmten. Es gab einige Wortgefechte, ein paar Handgemenge – dann war es wieder ruhig, und die Premiere auf dem Brinkumer Kunstrasenplatz konnte wieder unter rein sportlichen Gesichtspunkten analysiert werden. Und sportlich bot die Auseinandersetzung des Ligazweiten gegen den -sechsten eine ganze Menge – in jeder Beziehung. Beide Teams schenkten sich nichts, kämpften mit hoher Schlagzahl. Und das von Anfang an.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 09. Dezember 2014 )
weiter …
 
U17 schlägt sich wacker
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 08. Dezember 2014

B-Junioren fehlt das Glück - 0:2 (von Jannis Fischer)

Auch das zweite Spiel unter dem neuen Trainer Marcel Kulesha verloren die B-Junioren des Blumenthaler SV in der Fußball-Regionalliga Nord. Nach der 1:2-Niederlage zuletzt gegen den SC Concordia II, mussten sie sich auch beim Auswärtsspiel gegen den TSV Niendorf mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Im ersten Durchgang hielten die Blumenthaler noch gut dagegen. Zwar bestimmten die Niendorfer über weite Strecken die Partie und setzten die Burgwall-Elf stark unter Druck, doch sie schafften es nicht, sich Großchancen zu erarbeiten.

Die Blumenthaler hingegen konzentrierten sich lediglich auf die Abwehrarbeit und wollten durch gezielte Konter Nadelstiche setzen. „Weil Niendorf so viel Druck gemacht hat, standen sie natürlich auch sehr hoch. Wir hatten dadurch zwei oder drei sehr gute Möglichkeiten. Wenn wir unsere Konter da dann vernünftig ausgespielt hätte, könnten wir hier auch in Führung gehen“, äußerte sich Kulesha. Er verbuchte das 0:0 nach den ersten 40 Minuten jedoch als Teilerfolg.

Image
Marcel Kulesha konnte leider auch in seinem zweiten Spiel als U17-Coach nicht punkten.

weiter …
 
Rückschlag im Aufstiegskampf
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 01. Dezember 2014

1. A-Junioren spielen in Gifhorn nur 0:0 (von jannis Fischer)

In der A-Junioren-Regionalliga Nord profitierten die Fußballer des Blumenthaler SV zuletzt davon, dass die Konkurrenten an der Tabellenspitze der Liga aufeinander trafen und sich somit gegenseitig Punkte weg nahmen. Vergangene Woche nutzte die Burgwall-Elf dies mit einem souveränen 2:1-Erfolg beim FC Eintracht Norderstedt aus. Diese Woche erwischten die Blumenthaler keinen guten Tag und spielten bei Abstiegskandidat MTV Gifhorn nur 0:0.
„Wir wussten von vorn herein, dass Gifhorn ein ganz unangenehmer Gegner sein kann. Sie haben im Niedersachsenpokal in den ersten beiden Runden mit Eintracht Braunschweig und Wolfsburg mal eben zwei Bundesligisten rausgeschmissen. Ich kann schwer erklären, weshalb sie in der Tabelle so weit unten stehen“, äußerte sich Blumenthals Trainer Fabrizio Muzzicato.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 04. Dezember 2014 )
weiter …
 
Ein 1:2, das Hoffnung macht
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Mittwoch, 03. Dezember 2014

U17-Junioren verlieren zwar auch bei SC Concordia II, gehen aber in Führung (von Carsten Spöring)

Marcel Kulesha, der neue Trainer der Fußball-B-Junioren des Blumenthaler SV in der Regionalliga Nord, war trotz der 1:2 (1:2)-Niederlage bei SC Concordia II nicht unzufrieden. Im Gegenteil: „Ich muss ein großes Lob an die Jungs geben.“ Doch der Neuaufbau ist eben nicht in wenigen Tagen zu vollziehen, das musste auch Kulesha erkennen.

Zumindest furios begannen die Gäste aus Bremen-Nord in Hamburg. Einem frühen Pfostenschuss von Ali Atris (2.) folgte ein Freistoßversuch (6.) – und dann der Führungstreffer bereits in der 8. Minute. Der Ball kam schön von außen, Marvin Schrupke war mit dem Kopf zum 1:0 zur Stelle. Diese Auftaktminuten nach Maß stimmten den Neu-Coach Kulesha zuversichtlich: „Ich habe mich gefühlt, als wenn ich diese Jungs schon länger trainiere“ – vieles aus den Übungseinheiten hätten sie schon gut umgesetzt.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 08. Dezember 2014 )
weiter …
 
U18 hat sich wieder gefunden
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 04. Dezember 2014

U18 schafft nach 2:0-Rückstand noch 2:2 (von Jannis Fischer)

Zum Abschluss der Winterrunde in der Fußball-Verbandsliga der A-Junioren zeigte der SV Grohn bei der 2:4-Niederlage gegen den souveränen Spitzenreiter SC Borgfeld weitere Fortschritte. Der Blumenthaler SV II knüpfte dem Tabellenzweiten Huchting nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punkt ab. Die Partie zwischen der SG Aumund-Vegesack und der SV Hemelingen wurde 5:0 für die Nordbremer gewertet, da die Gäste keine Mannschaft aufbieten konnten.

FC Huchting – Blumenthaler SV II 2:2 (1:0): Gegen den Tabellenzweiten FC Huchting, der sich vor der Partie noch Hoffnung auf die Meisterschaft gemacht hatte, verkauften sich die Blumenthaler sehr gut. Bereits nach drei Spielminuten verfehlte Faton Maliqi nach der Vorlage von Secer Aydin nur knapp das Huchtinger Gehäuse. Nach einer halben Stunde setzte sich Huchtings Nico Michels stark gegen die Blumenthaler Abwehr durch und schob zum 1:0 für die Gastgeber ein (29.). Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff ging Kawsu Trawally im Strafraum zu Boden, doch der BSV forderte vergebens einen Strafstoß. „In der ersten Halbzeit haben wir uns gute Möglichkeiten erspielt, aber leider waren wir im Abschluss nicht konsequent genug“, analysierte BSV-Trainer Andreas Geier.

Image
U18-Trainer Andreas Geier: "Wir haben uns als Team endlich wieder gefunden."

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 04. Dezember 2014 )
weiter …
 
U15-Schlüsselspieler fehlen – nur 0:0
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 04. Dezember 2014

1. C-Junioren kommen im Heimspiel gegen Surheide nicht über ein 0:0 hinaus (von Jannis Fischer)

Nach zuletzt vier Siegen in Folge haben die Fußball-C-Junioren des Blumenthaler SV in der Verbandsliga wieder Punkte gelassen. Im Heimspiel gegen Tuspo Surheide kamen sie am letzten Spieltag nicht über eine glanzlose Nullnummer hinaus. BSV-Trainer Tarek El-Achmar: „Fast über die gesamte Spielzeit fand die Partie zwischen den beiden Strafräumen statt.“ Der Blumenthaler SV, der erneut mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte, erarbeitete sich keine vernünftige Torchance. Er ließ den Gast sogar besser in die Partie kommen. „Ich weiß gar nicht, weshalb die Surheider so weit unten stehen. Sie haben nämlich eine sehr hohe Qualität“, meinte El-Achmar. Die Blumenthaler begrenzten sich kaderbedingt aufs Konterspiel. Surheide hatte zwar mehr vom Spiel, doch an der Strafräumen war für beide meist Endstation. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie hatten die Blumenthaler dann noch Glück, dass Tim Krüger den Schussversuch eines Surheider Angreifers im Strafraum rechtzeitig klärte. „Man hat gemerkt, dass unsere Schlüsselspieler fehlten“, bilanzierte El-Achmar, der seinen Kader in der Breite verstärken will. Am Sonnabend trifft der BSV nun im Pokal auf den BSC Hastedt (Anpfiff 14 Uhr).

weiter …
 
Sven Johannsen pariert zwei Elfer
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 02. Dezember 2014

U23 holt Punkt bei Dritten SVH (von Ralf von der Fecht)

In der zweiten Minute der Nachspielzeit hatten die Fußballer des Blumenthaler SV II in der Bezirksliga Bremen die große Chance, dem SV Hemelingen drei Punkte abzuluchsen. Nach einem Konter über die linke Außenbahn passte Niklas Müller den Ball in den Strafraum zu seinem Mitspieler Max Manius Wiechmann.
In aussichtsreicher Position hätte Wiechmann den Siegtreffer erzielen können. Doch von einem Gegenspieler bedrängt erwischte er die Kugel nicht richtig und verfehlte das Gehäuse knapp – so blieb es beim 1:1-Endstand.

„Das wäre dann auch bisschen zu viel des Glückes gewesen“, sagte BSV-Coach Mohamed Chaaban. Schon der 0:0-Halbzeitstand war glücklich für die Burgwall-Elf. Da konnten sie sich bei Sven Johannsen bedanken. Die Torwart-Ausleihe aus der Alten Herren parierte zwei Elfmeter. In der 17. Minute spielte ein BSV-Akteur Hand im Strafraum, um einen Freistoßball der Hemelinger nicht ins Gesicht zu bekommen.

Image
Der 34-jährige Altherren-Keeper Sven "Karlson" Johannsen rettete unser U23 in Hemelingen einen Punkt.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 04. Dezember 2014 )
weiter …
 
Rückkehr als Retter
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 29. November 2014

Marcel Kulesha soll B-Junioren des Blumenthaler SV vor dem Regionalliga-Abstieg bewahren (von Jens Pillnick)

Marcel Kulesha ist zurück. Der Trainer, der mit den A-Junioren des Blumenthaler SV als Dritt- und Fünftplatzierter in den Serien 2012/13 und 2013/14 große Erfolge in der Fußball-Regionalliga feierte, hat nun die im Abstiegskampf der Regionalliga strampelnden B-Junioren von Joshua von Glahn übernommen. Der Auftrag von Kulesha lässt sich in einem Wort unmissverständlich beschreiben: Klassenerhalt.

Die ersten Zeilen des Westernhagen-Klassikers „Wieder hier“ aus dem Jahre 1998 könnten auch die Rückkehr von Marcel Kulesha zum Blumenthaler SV musikalisch treffend beschreiben. „Ich bin wieder hier, in meinem Revier, war nie richtig weg, hab’ mich nur versteckt“, heißt es bei dem deutschen Musiker und Schauspieler.
Marcel Kulesha, der von 2012 bis 2014 die A-Junioren des Blumenthaler SV mit riesigem Erfolg coachte, ist wieder hier, in seinem Revier: nämlich beim Blumenthaler SV mit dem großen Stadiongelände am Burgwall. Und richtig weg war Marcel Kulesha auch nicht, stand er doch ständig in Kontakt mit Blumenthals Sportlichem Leiter Peter Moussalli. Versteckt hat er sich schließlich im übertragenen Sinne. Nämlich um sein Duales Studium der Physiotherapie abzuschließen.

Image
Wirkt am Spielfeldrand entschlossen: Rückkehrer Marcel Kulesha, der morgen sein Trainerdebüt bei den B-Junioren des Blumenthaler SV gibt.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 09. Dezember 2014 )
weiter …
 
Trainerwechsel bei der U17
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Donnerstag, 27. November 2014

Marcel Kulesha übernimmt B-Junioren Regionalligamannschaft von Joshua von Glahn

Im beiderseitigen Einvernehmen beenden U17-Trainer Joshua von Glahn (25) und die Vereinsführung die Zusammenarbeit. Der ehemalige U19-Coach Marcel Kulesha übernimmt mit sofortiger Wirkung den Trainerposten der B-Junioren Regionalligamannschaft.

Die Mannschaft steht nach zehn Spieltagen mit acht Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz und somit auf einem Abstiegsrang der Regionalliga Nord. Bis zum rettenden Ufer fehlt momentan ein Zähler. Auch unter Marcel Kulesha ist das erklärte Ziel weiterhin der Klassenerhalt. Die nächste Partie bestreitet das Team am kommenden Sonntag um 13 Uhr beim direkten Konkurrenten SC Concordia II in Hamburg.
Der 23-jährige Kulesha coachte bereits von 2012 bis zum vergangenen Sommer zwei Jahre lang sehr erfolgreich unsere A-Junioren Regionalligamannschaft, ehe er den Trainerposten aufgrund seines zeitaufwändigen dualen Studiums zum Physiotherapeuten niederlegte. Dieses hat er nun erfolgreich mit dem Staatsexamen abgeschlossen und ist bereit für eine Aufgabe als Trainer bei unserem Blumenthaler SV.

Wir bedanken uns bei Joshua für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm für die private sowie sportliche Zukunft alles Gute!

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 04. Dezember 2014 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 60 von 1741

Sponsoren

SITSC - Sander IT Services & Consulting

Events

Jahreshaupt-
versammlung 2015

Die ordentliche Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 13. März 2015, um
19:30 Uhr im "Hotel Union" statt.

Der Vorstand hofft auf zahlreiches Erscheinen der Mitglieder.

 

Newsflash

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen oder auch ausgedruckt werden.

 

 

 

Wer ist Online ?

Aktuell 6 Gäste online