Menu Content/Inhalt
Startseite
Muzzicato-Wunsch bleibt unerfüllt
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Freitag, 14. November 2014

U19 fährt 4:1-Heimsieg gegen SV Nettelnburg-Allermöhe aus Hamburg ein (von Jannis Fischer)

Den Wunsch des Blumenthaler A-Junioren-Trainers Fabrizio Muzzicato, mal nach langer Zeit in der Fußball-Regionalliga Nord keinen Gegentreffer zu kassieren, erfüllte ihm seine Mannschaft auch gegen den Tabellenletzten SV Nettelnburg-Allermöhe nicht. Zwar gewannen die Burgwallkicker ihr Heimspiel am Ende verdient 4:1 (2:1), doch glücklich über die Leistung seiner Elf war Muzzicato nicht.

Die Blumenthaler waren hervorragend in die Partie gestartet. Bereits nach fünf Minuten erzielten sie das. Mats Kaisers Schussversuch wurde von seinem Mitspieler Gabriel Bierre ins Gäste-Tor abgefälscht. Und gerade einmal zwei Minuten später setzte sich Elmehdi Faouzi stark an der Strafraumkante durch und bediente Bierre, der den Kasten der Hamburger nur knapp verfehlte. In der 17. Minute machten es die Rot-Blauen besser: Bierre spielte mit einem starken Pass Blumenthals Mittelstürmer Ousman Manneh frei, der alleine auf Gäste-Keeper Alexander Grade zulief und diesem keine Chance ließ – das 2:0.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 14. November 2014 )
weiter …
 
U23 lässt zwei Punkte liegen
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Mittwoch, 12. November 2014

Chaaban-Team gibt Sieg in Neustadt in den letzten Minuten her (von Ralf von der Fecht)

Zwei Minuten vor Spielende musste der Fußball-Bezirksligist Blumenthaler SV II bei BTS Neustadt II nach einer Standardsituation noch den Treffer zum 3:3 (1:1)-Endstand hinnehmen. BSV-Trainer Muhamed Chabaan konnte es nicht fassen: „So kurz vor Schluss darf man solch einen Treffer nicht mehr kassieren.“

Die Burgwall-Elf war zweimal einem Rückstand hinterhergelaufen. Das 1:0 für Neustadt II durch Marc Rehders (24.) egalisierte Enis Baki nur sieben Minuten später per Abstauber zum 1:1. Als dann Neustadts Cemalettin Kayacan einen direkten Freistoß aus 20 Metern aufs BSV-Gehäuse zimmerte, rettete der rechte Innenpfosten für den in dieser Situation chancenlos gewesenen BSV-Schlussmann Gerrit Becker (33.).

Image
Enis Baki ist nach seiner Sperre zurück und trifft nun wieder regelmäßig für unsere U23.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 14. November 2014 )
weiter …
 
U18 - 2:2 in Findorff
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Freitag, 14. November 2014

2. A-Junioren fallen in der Verbandsloga auf Platz 5 zurück (von Jannis Fischer)

Kein guter Spieltag für die Nordbremer Vereine in der Fußball-Verbandsliga der A-Junioren. Der Blumenthaler SV II kam beim VfL 07 Bremen nicht über ein 2:2-Remis hinaus, die SG Aumund-Vegesack verlor beim TuS Komet Arsten mit 1:4 und der SV Grohn unterlag dem Tabellenführer SV Werder Bremen II mit 1:4.

VfL 07 Bremen – Blumenthaler SV II 2:2 (2:1): Trotz spielerischer Überlegenheit, schafften es die Blumenthaler nicht, die drei Punkte mitzunehmen. Bereits in den ersten zehn Minuten spielten sie sich vier gefährliche Torchancen heraus. Weitere zehn Minuten später fand Tristan Geier den Kopf von Florian Fischer, der zum verdienten 1:0 für die Gäste einnickte (20.). Nach einer guten halben Stunde hatte Tom Leopold zudem die Chance zum 2:0, er scheiterte jedoch. Kurz darauf war die Blumenthaler Hintermannschaft zweimal unaufmerksam. Dies nutzte VfL-Akteur Noel Velten aus und drehte die Partie mit seinen Toren (35./41.) auf 2:1.
„Das ging zu einfach“, äußerte sich Blumenthals Coach Andreas Geier. In der 65. Spielminute zeigten die Blumenthaler erneut ihr Können beim Spiel über die Flügel. Diesmal köpfte Yannick Möller nach Vorarbeit von Leopold zum 2:2-Unentschieden ein. „Wir sind eigentlich ohne Druck in die Partie gegangen. Aber wir müssen uns momentan als Mannschaft wieder finden. Dass unsere Spieler das Niveau haben, wissen wir“, bilanzierte Geier.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 14. November 2014 )
weiter …
 
Mahdi Matar erneut der Matchwinner
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Freitag, 14. November 2014

1. C-Junioren siegen 3:1 beim konditionell überlegenen TuS Komet Arsten (von Jannis Fischer)

Trotz Trainingsrückstands setzten sich die Fußball-C-Junioren des Blumenthaler SV in der Bremer Verbandsliga bei der konditionell überlegenen TuS Komet Arsten mit 3:1 (1:0) durch. Bei den Blumenthalern avancierte wieder einmal der starke Mahdi Matar mit seinem Doppelpack zum Matchwinner.

„Für uns war der Erfolg überraschend. Man hat meiner Mannschaft den Trainingsrückstand angemerkt. Konditionell konnten wir eigentlich nicht mit den Arstern mithalten“, äußerte sich der BSV-Trainer Tarek El-Achmar. Nach zwölf Minuten wurde Matar über die linke Seite auf die Reise geschickt, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und markierte das 1:0 für den BSV. Von da an versuchte El-Achmar die Defensive zu stärken, um keinen Gegentreffer zu kassieren – dies gelang bis zur 55. Minute. Dann war es Arstens Samir Maatouk, der einen der vielen Freistöße der Gastgeber aus rund 18 Metern zum verdienten 1:1 direkt verwandelte.

weiter …
 
Blumenthal erkämpft noch 2:2 in Findorff
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 11. November 2014

VfL 07 Bremen - Blumenthaler SV 2:2 (von Klaus Grunewald)

Zwei grundverschiedene Halbzeiten haben die Bremen-Liga-Partie zwischen VfL 07 Bremen und dem Blumenthaler SV gekennzeichnet. Die Gastgeber waren in den ersten 45 Minuten die klar bessere Mannschaft und hätten mehr als nur die beiden Tore durch Bastian Meyer (14.) und Sebastian Schade (36.) erzielen müssen. Stattdessen aber gelang Tim Pendzich mit dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel aber ließen die Kräfte bei den Findorffern nach, die Nordbremer bauten einen Belagerungsriegel vor deren Strafraum auf – und kamen durch Marvin Novotny zum Ausgleich (86.), der ihnen die Teilnahme am Lotto-Hallenturnier sicherte.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 14. November 2014 )
weiter …
 
Tote Hose vor des Gegners Tor
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Mittwoch, 05. November 2014

Blumenthal findet keine Lücke / Türkspor geht 0:12 unter (von Klaus Grunewald)

Das war eine bittere Erkenntnis für den Blumenthaler SV: Noch in keinem Saisonspiel kreierte der ehrgeizige Fußball-Bremen-Ligist so wenige Torchancen wie am Sonnabend gegen den FC Sparta Bremerhaven – nämlich gar keine. Folgerichtig gab es an der 0:1-Niederlage gegen taktisch glänzend eingestellte Seestädter nichts zu deuteln. Kein Bein auf die Erde bekam auch Tabellenschlusslicht SV Türkspor beim Meister Bremer SV. Mit einer halben Juniorenmannschaft gingen die Nordbremer 0:12 unter.

Nun steht der Blumenthaler SV unter Zugzwang. Um an der Teilnahme am attraktiven Lotto-Hallenturnier in der ÖVB-Arena (20. Dezember) keinen Zweifel aufkommen zu lassen, muss am kommenden Sonnabend beim VfL 07 Bremen ein Sieg her. Den hatte das Team von Spielertrainer Michél Kniat zwar schon gegen den FC Sparta Bremerhaven auf der Rechnung. aber nach 90 Minuten ohne echte Torchance für die Burgwallelf räumte Kniat ein: „Sparta hat abgezockt agiert und verdient gewonnen.“

Image
1. Herren-Spielertrainer Michèl Kniat.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 05. November 2014 )
weiter …
 
Erster Sieg für BSV-Damen
Geschrieben von Katharina Kabeck   
Mittwoch, 05. November 2014

5:1-Heimsieg gegen TuS Komet Arsten

Im Kellerduell der Verbandsliga sollten für die Blumenthalerinnen endlich die ersten drei Punkt her. Vor dem Spiel gab es von Trainer Klaus Sternberg eine motivierende Ansprache in der Kabine, so dass die BSV-Damen extrem heiß waren. Dies machte sich auch von Beginn an auf dem Platz bemerkbar: die Blumenthalerinnen machten Druck und zeigten, wer der Herr am heimischen Bockhorner Weg ist.

Der BSV anfangs bereits mit gutem Kombinationsspiel, der erste Torschuss erfolgte in der 12. Spielminute durch Katharina Kabeck. In der 20. Minute gelang dem Gegner aus Arsten der erste Angriff, den Torhüterin Nadine Palmen aber sicher entschärfen konnte. Ab der 22. Spielminute roch es förmlich nach einem Tor für Blumenthal, weil die BSV-Damen zielstrebig den Torabschluss suchten und sich mehrere aussichtsreiche Möglichkeiten erspielten. In der 28. Minute konnte die neue Mannschaftsführerin und Abwehrchefin Meike Müller-Wöhrmann einen wichtigen Zweikampf an der Mittellinie für sich entscheiden, so dass es über Katharina Kabeck und Damla Karacam schnell nach vorne ging, wo Stürmerin Melanie Rethmeyer das hochverdiente 1:0 für den Blumenthaler SV erzielen konnte.

Image
Mannschaftsführerin Meike Mühler-Wöhrmann und ihr Team fuhren endlich den ersten Saisonsige ein. Nun ist hoffentlich der Knoten geplatzt.

weiter …
 
Blumenthal mit Durchhängern
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 30. Oktober 2014

Unnötiges 0:2 des BSV beim OSC Bremerhaven (von Klaus Grunewald)

Soviel lässt sich nach 13 Spielen mit Blick auf die Leistungskurve des ambitionierten Blumenthaler SV sagen: Beständigkeit sieht anders aus. Bei der Burgwallelf, die spieltechnisch sicherlich zur Oberschicht der Bremen-Liga gehört, wechseln sich Siege und Niederlagen in schöner Reihenfolge ab. Vor allem, wenn der Gegner in der Defensive kompakt steht und auf Konter lauert, sind die Nordbremer anfällig. Jüngstes Beispiel war die 0:2-Niederlage am Sonnabend beim OSC Bremerhaven.

Thomas Klinke, Trainer der Seestädter, favorisiert einen offensiven Fußball – mit dem er aber nach einem furiosen Saisonstart immer häufiger Schiffbruch erlitten hat. Also schwor er seine Mannschaft gegen den Blumenthaler SV auf eine Kontertaktik ein. Die Folge: Die Gäste waren zwar 90 Minuten lang spielbestimmend, verbuchten aber nicht, was im Fußball allein zählt: Tore.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 05. November 2014 )
weiter …
 
Durchgang zwei verschlafen
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 27. Oktober 2014

U23 mit Pflichtsieg - 6:0 (von Jannis Fischer)

In der Fußball-Bezirksliga bestätigten die zweiten Herren des Blumenthaler SV die gute Leistungen aus der vergangenen Woche beim 4:1-Erfolg gegen die SG Aumund-Vegesack II. Nun schlugen sie das Schlusslicht SC Sparta Bremerhaven II mit 6:0 (6:0). Bereits in der ersten Halbzeit machten die Blumenthaler das halbe Dutzend perfekt und ließen trotz Spielermangels und schwächerer Darbietung im zweiten Durchgang nichts mehr anbrennen. Insgesamt war der BSV II mit nur zwölf Kickern nach Bremerhaven gereist.

„In der ersten Halbzeit haben wir es gut gemacht, doch in Durchgang zwei setzten wir überhaupt nicht mehr das um, was wir uns vorgenommen haben“, sagte Blumenthals Co-Trainer Alen Dukez. Bereits nach wenigen Minuten hätte Tobias Lange mit seinem Pfostenschuss für die Führung sorgen können.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 04. November 2014 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 31 - 45 von 1706

Sponsoren

Hotel Union

Newsflash

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen oder auch ausgedruckt werden.

 

 

 

Wer ist Online ?

Aktuell 15 Gäste online