Menu Content/Inhalt
Startseite
Blumenthaler SV auf Facebook
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Montag, 04. Januar 2016

Mittlerweile mehr als 1.000 "Gefällt mir"-Angaben / BSV nun auch bei Instagram

Bereits seit August 2011 ist unser Blumenthaler SV auf Facebook aktiv. Seitdem wird in dem sozialen Netzwerk, in dem es hautpsächlich um das Sammeln von "Likes" also "Gefällt mir"-Angaben geht, von der Webredaktion fleißig über Mannschaften, Spiele, das Vereinsleben etc. berichtet. Vor einigen Wochen konnten wir dort die magische Grenze von 1.000 Likes knacken. Diese sorgen vor allem für Reichweite, so wurde zum Beispiel das noch in der ÖVB-Arena gepostete Siegerfoto unserer 1. Herren vom 27. Lotto-Hallenturnier um den Sparkasse Bremen-Cup von knapp 15.000 Nutzern gesehen. Da dort die Reichweite merklich höher ist als hier auf der Homepage, verlagern sich unsere Berichte, Bilder und Informartionen immer mehr zu Facebook. Deshalb lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf unsere Facebook-Seite!

Seit heute ist unser BSV nun auch auf Instagram vertreten, wo hauptsächlich Bilder gepostet werden. Wir freuen uns über einen Besuch auf unseren beiden Social Media-Profilen!

Der BSV auf Facebook: www.facebook.com/BlumenthalerSV
Der BSV auf Instagram: www.instagram.com/blumenthalersv

Letzte Aktualisierung ( Montag, 25. Januar 2016 )
weiter …
 
Kopf des Jahres 2015: "Mitch" Kniat
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Sonntag, 03. Januar 2016

1. Herren-Spielertrainer "Mitch" Kniat hat im Jahr 2016 Großes vor (von Jens Pillnick)

Aus dem Tal der Tränen auf den Gipfel der Freude: Für Michél „Mitch“ Kniat, den Trainer des Fußball-Bremen-Ligisten Blumenthaler SV, nahm das Jahr einen denkwürdigen Verlauf. Im April noch hatte sein Fehlschuss im Elfmeterschießen des Lotto-Pokal-Halbfinales den Blumenthaler SV (Kniat: „Der Tiefpunkt“) am gastgebenden Bremer SV scheitern lassen, am 20. Dezember endete der gestartete Erfolgsweg mit dem Sieg beim Amateur-Hallenturnier in der ÖVB-Arena nach Neunmeterschießen – gegen den Bremer SV – und nur vorerst. Denn der Blumenthaler SV hat einen Lauf. Einen Lauf, der ganz eng mit Kniat verbunden ist.

Einem Spielertrainer, der nicht nur Fußball vorlebt. Einem Spielertrainer, der seine Jungs mitreißt und Gehör findet. Denn Kniat hat das, was die sportliche Leitung und die Spieler, die unter ihm trainieren und ihre Wettkämpfe bestreiten, so bezeichnen: einen Plan. Einen Plan in jedem Training, einen Plan in jedem Spiel, einen Plan, wie ein Kader zusammengestellt wird.

Image
Für DIE NORDDEUTSCHE-Sportredakteur Jens Pillnick ist Mitch Kniat einer der Köpfe des Jahres 2015.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 03. Januar 2016 )
weiter …
 
Bremens Schiedsrichter Nr. 1 ist ein echter Blumenthaler Junge
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 31. Dezember 2015

Sven Jablonski hat mit 13 Jahren als Fußball-Schiedsrichter begonnen und ist auf dem Sprung in die Bundesliga (von Katharina Elsner)

Sven Jablonski ist froh, wenn niemand merkt, dass er überhaupt da war, wenn er kein Gesprächsthema war. Obwohl er selbst viel spricht – und kaum zu übersehen ist. Vor allem auf dem Spielfeld. Dort steht er regelmäßig, 1,90 Meter groß, einer der jüngsten Schiedsrichter der bisherigen Bundesliga-Geschichte. Sven Jablonski ist 25 Jahre alt, und seit 2014 pfeift er Spiele der zweiten Bundesliga.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 12. Januar 2016 )
weiter …
 
Demirs Freistoßtor schockt Blumenthal
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 04. Januar 2016

SAV verteidigt mit 3:0-Finalsieg gegen den Erzrivalen Wanderpokal beim Neujahrsturnier des ASV Ihlpohl (von Klaus Grunewald)

Diese Szene dürfte noch lange in Erinnerung bleiben und für Gesprächsstoff sorgen: 30 Sekunden vor dem Abpfiff des Finales beim 37. Fußball-Neujahrsturnier des ASV Ihlpohl um den ULC-Sportsdome-Cup stellte der Blumenthaler SV als Reaktion auf eine Schiedsrichterentscheidung den Spielbetrieb ein. Lokalrivale SG Aumund-Vegesack gewann in der Ritterhude Sporthalle Moormannskamp 3:0 und wiederholte damit den Pokalsieg vom 1. Januar 2015.

Keine Frage, die SAV trug sich hoch verdient zum achten Mal in die Siegerliste des traditionsreichen Neujahrsturnier ein. Das Team von Trainer Jens Heine präsentierte sich als kompakte Einheit und ließ in seinen insgesamt fünf Begegnungen bei neun erzielten Toren nicht einen einzigen Gegentreffer zu.

weiter …
 
Der Fußballer mit der Läufer-Lunge
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Sonntag, 03. Januar 2016

Manuel Broekmann ist Mittelfeldspieler beim VSK, Jugendtrainer beim BSV und läuft Marathon für Lemwerder (von Karsten Hollmann)

Ein Tag ohne Sport kommt in der Woche von Manuel Broekmann so gut wie gar nicht vor: Der 26-Jährige bestreitet selbst schließlich Punktspiele für den Fußball-Bezirksligisten VSK Osterholz-Scharmbeck sowie für den „1. FC Schieß-mich-tot“ in der Wilden Liga, trainiert die B-Junioren des Blumenthaler SV – und läuft so ganz nebenbei auch noch Marathons für die SG akquinet Lemwerder.

Wer weiß, wie Broekmanns fußballerische Karriere verlaufen wäre, wenn er sich frühzeitig nur auf diese eine Sache konzentriert hätte. In der Jugend spielte er an der Seite des heutigen HSV-Rechtsverteidigers Dennis Diekmeier in der Bremer Landesauswahl und traf bei Sichtungen der Nachwuchs-Nationalmannschaften in Kaiserau auf Akteure wie den ehemaligen Werder-Profi Marko Marin. „Dennis Diekmeier war ganz schön arrogant. Er wusste eben schon damals, was er konnte. Ihn zeichnete eine unfassbare Geschwindigkeit aus“, sagt Broekmann heute. Aber auch wenn Diekmeier es immerhin zu einem gut bezahlten Profi schaffte – Broekmann hatte ihm eigentlich noch mehr zugetraut: „Dennis hätte gut und gerne unser Mann auf der rechten Seite für die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien sein können.“

Image
Die Fußballstiefel, die Langlaufschuhe, die Pfeife für das Jugendtraining, das Trikot seines Teams aus der „Wilden Liga“ – all das benötigt und nutzt der Nordbremer VSK-Akteur Manuel Broekmann Woche für Woche.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 03. Januar 2016 )
weiter …
 
Der Triumph in Bildern
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Samstag, 26. Dezember 2015

BSV-Fotograf Charly Buck liefert Bilder vom Turniersieg in der ÖVB-Arena

Nach neun Jahren konnte unser Blumenthaler SV am 20. Dezember 2015 das Lotto-Hallenturnier um den Sparkasse Bremen-Cup endlich wieder gewinnen. Und auch wie beim ersten Turniersieg im Jahre 2006 war es ein unvergesslicher Tag. Vielen Dank an die rund 800 Blumenthaler Anhänger im BSV-Fanblock für die großartige Unterstützung! Wieder einmal haben wir den größten Fanclub gestellt und damit nicht nur unser eigenes Team, sondern auch alle anderen Vereine und die Zuschauer in der Halle beeindruckt. Danke, danke, danke! Dieser Dank ist auch im Namen der gesamten sowie insbesondere von Kapitän Tim Pendzich, dem neuen Bremer Amateurfußballes des Jahres, auszusprechen.

Unser ehrenamtlicher Hobby-Fotograf Günter "Charly" Buck war am Sonntag ebenfalls in der Halle und hat für uns tolle Fotos geknipst. Vielen Dank dafür!

Alle 255 Bilder von Charly Buck sind hier zu sehen: www.flickr.com/charlysbilder

Weitere tolle Fotos hier:
dgphoto.de - http://bit.ly/1NPfQnm
Sportbuzzer WESER-KURIER: http://bit.ly/1QR1U24

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 03. Januar 2016 )
weiter …
 
1. Herren triumphiert beim 27. Lotto-Hallenturnier
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Dienstag, 22. Dezember 2015

Nach 2006 kommt der Bremer Hallenmeister wieder vom Burgwall / Auch Pendzich siegt

Was war das für ein Tag am Sonntag in der ÖVB-Arena?! Erst der furiose Start in die Vorrunde gegen den Bremer SV, dem Ernüchterung und das Zittern folgten. Derbysieg im Halbfinale über den SV Grohn, die Auszeichnung von Tim ‪‎Pendzich und letztendlich das spannende Herzschlagfinale gegen den ewigen Rivalen vom Panzenberg.

Wieder einmal wurde das Turnier vom gesamten Verein und dem Umfeld mit Spannung erwartet. Bereits am Freitag bereiteten der Fanbeauftragte Tom Wiechmann, die "gute Seele" Monika Landwehr und Webmaster Mirko Vopalensky den Fanblock für die BSV-Anhänger vor. Und dieser sollte auch sehr gut gefüllt werden, so fanden rund 800 Blumenthaler Fans den Weg in die ÖVB-Arena zum 27. Lotto-Hallenturnier um den Sparkasse Bremen-Cup.

"Endlich haben wir es geschafft, den Fans was zurückzugeben. Ohne die hätten wir es nicht geschafft." - Tim Pendzich

Furios startete das Team von Trainer Mitch Kniat gegen den Bremer SV in das Turnier. Schon früh ging man durch einen schnellen Treffer von Pascal Krombholz und einem schönen Solo von Ibrahim Fidan mit 2:0 in Führung. Dies schien der perfekte Start zu sein, doch mit wachsendem Druck des ewigen Rivalen vom Panzenberg gerieten die Burgwall-Mannen ins Wanken und mussten letztendlich noch zwei Treffer zum 2:2-Remis hinnehmen. Im zweiten Spiel sollte nun unbedingt ein Erfolg her und so schossen Ibrahim Fidan und Tim Pendzich gegen den SV Werder Bremen III einen 1:2-Sieg heraus. Nun war die Euphorie im Fanblock wieder groß, doch nachdem das letzte Vorrundenspiel gegen den Brinkumer SV mit 2:1 verloren ging (Tor: Pendzich), musste noch einmal um den Halbfinaleinzug gezittert werden. Dass es dafür reichte, war dem Sieg des Bremer SV über die Werderaner zu verdanken. Im Derby-Halbfinale gegen den SV Grohn reichte ein Treffer von Pendzich und eine großartige Rettungstat von Krombholz, um endlich mal wieder ins Finale einzuziehen.

 

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 31. Dezember 2015 )
weiter …
 
Ein Sextett beim Weihnachtsturnier
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 26. Dezember 2015

DJK und 1. FCN sagen FC Hansa ab (von Karsten Hollmann)

Erstmals nur mit sechs und nicht wie sonst mit acht Mannschaften wird das traditionelle Weihnachts-Fußball-Turnier des FC Hansa Schwanewede am Sonnabend, 26. Dezember, in der Sporthalle der Heideschule in Schwanewede von 13.30 Uhr an über die Bühne gehen. Die Gastgeber erhielten kurzfristige Absagen vom Halbfinalisten des vergangenen Jahres, DJK Germania Blumenthal, sowie vom 1. FC Neuenkirchen. „Bei den Blumenthalern könnte es am Trainerwechsel gelegen haben“, vermutet FC-Spartenleiter Sascha Petri.

Da die Schwaneweder aber auch noch bei zehn anderen Vereinen angefragt hatten, ist es schon erstaunlich, dass am Ende nur sechs zugesagt haben. „Ich habe mitbekommen, dass unsere Einladungen teilweise gar nicht von den Vereinsvertretern an die entsprechenden Trainer weitergeleitet wurden“, erläutert Sascha Petri. Aber auch so kann sich das Teilnehmerfeld noch sehen lassen. Neben der U23-Formation des Blumenthaler SV sind auch die TSV Farge-Rekum, TSV Meyenburg, SV Löhnhorst, SV Aschwarden sowie der gastgebende FC Hansa Schwanewede mit von der Partie. Da nur sechs Teams starten, verzichtet der Veranstalter auf die Einteilung in Gruppen. Alle Mannschaften werden im Modus jeder gegen jeden in jeweils zwölf Minuten aufeinandertreffen.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 26. Dezember 2015 )
weiter …
 
Blumenthaler SV lässt es krachen
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 26. Dezember 2015

27. Amateurhallenturnier: Auch Konkurrent SV Grohn zieht zufriedenstellende Bilanz (von Olaf Schnell)

Ganz fest in Nordbremer Hand war das 27. Amateur-Hallenfußballturnier um den Sparkasse-Bremen-Cup in der ÖVB-Arena. Ja, okay, auch BTS Neustadt wurde von den hiesigen Fans kräftig angefeuert. Aber ansonsten hatten sich eigentlich nur die Zuschauer des Blumenthaler SV und des SV Grohn lautstark bemerkbar gemacht.

Neben dem Turniersieg der Burgwall-Mannen komplettierte der SV Grohn mit dem dritten Platz den Erfolg der Nordlichter. Zudem löste Tim Pendzich in Sachen Amateurfußballer des Jahres seinen Teamkollegen Malte Seemann ab, der fairster Spieler der Veranstaltung wurde. Grohns Schlussmann Benjamin Schimmel überzeugte mit starken Paraden und belegte den ersten Platz bei den eingesetzten Torhütern. Es passte eben alles in der ÖVB-Arena, weil auch Patrick Krombholz gegen den Bremer SV beim 2:2-Remis im ersten Spiel der Blumenthaler den ersten Treffer erzielte und im Endspiel gegen die Stadtbremer das letzte Tor zum 2:2 – plus den entscheidenden Siegtreffer per Neunmeter markierte. Den Rest erledigte Schlussmann Malte „Toni“ Seemann, der den letzten Neunmeter des Bremer SV entschärfte.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 26. Dezember 2015 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 16 - 30 von 72

Sponsoren

FIMANETZ GmbH

Newsflash

Sichtungstraining C-Junioren Verbandsliga

Der Blumenthaler SV lädt alle talentierten Spieler des Jahrganges 2002 zum Sichtungstraining für die C-Junioren Verbandsligaamannschaft am Freitag, 6. Mai, um 11:00 Uhr am Bockhorner Weg in Lüssum ein.

Trainer Martin Raschen freut sich auf Euch!

 
Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?

Aktuell 1 Gast online