Menu Content/Inhalt
Startseite
Pflichtaufgabe erledigt
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 06. Oktober 2014

Verletzter Feldspieler Emre Cam hütet Tor der BSV-Reserve - 4:0 (von Marc Gogol)

Souverän entledigte sich der Blumenthaler SV II in der Fußball-Bezirksliga seiner Pflichtaufgabe daheim gegen den TV Bremen-Walle 1875. Beim 4:0 (2:0)-Erfolg stand mit Emre Cam aber ein verletzter Feldspieler im Tor, Trainer Mohamed Chaaban musste für knapp zehn Minuten am Schluss noch selbst aufs Feld.

„Mit dem Restaufgebot, das wir schon seit Wochen aufs Feld schicken, haben die Jungs das heute gut gemacht“, sagte Chaaban unmittelbar nach Schlusspfiff. Da die ersten BSV-Herren direkt vorher im Einsatz waren, bekam der Bezirksliga-Trainer auch von dort keine personelle Unterstützung. Dennoch reichte es zu drei Punkten, weil die Nordbremer die Tore zum richtigen Zeitpunkt erzielten.

Image
U23-Coach kann angesichts der Personalnot mit seinem Team sehr zufrieden sein.

weiter …
 
Die „Gräten“ von Manneh
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 06. Oktober 2014

A-Junioren gewinnen Bremer Regionalligaduell in Sebaldsbrück 3:0 (Weser-Kurier)

Der Blumenthaler SV rückte dank eines 3:0 (1:0)-Erfolges beim Vorletzten der Fußball-A-Junioren-Regionalliga Nord, ATSV Sebaldsbrück, auf den vierten Platz vor. Den vierten Saisonsieg stellten Ousman Manneh (35.), Ernest Gyabaa (71.) sowie der eingewechselte Elmehdi Faouzi (89.) per Foulelfmeter sicher.

Beide Mannschaften legten im Bremer Derby von Anfang an ein enormes Tempo an den Tag. In den ersten 20 Minuten setzten die Hausherren der Elf von Coach Fabrizio Muzzicato eine geballte Kampfkraft entgegen. Nach und nach musste der ATSV diesem Engagement aber auch ein wenig Tribut zollen. Nach 35 Minuten brachte Manneh seine Farben dann mit einem wunderschönen Seitfallzieher fast von der Grundlinie mit 1:0 in Führung. Der Ball schien nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld bereits ins Aus zu gehen. „Dann ist Ousman aber noch mit seinen langen Gräten dran gekommen und hat ein blitzsauberes Tor erzielt“, berichtete Blumenthals Vorsitzender Holger Bors.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 06. Oktober 2014 )
weiter …
 
Sonntagsschuss in Blumenthal
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 06. Oktober 2014

1. Herren schlägt KSV Vatan Sport nach torloser erster Halbzeit noch 5:0 (von Klaus Grunewald)

Wenn der Ball lange unterwegs ist und dennoch im Tor landet, löst das beim Schützen und seinen Mitspielern besondere Emotionen aus. So auch, als der Spielertrainer des Blumenthaler SV, Michèl Kniat, von der Mittellinie zum 2:0 gegen KSV Vatan Spor traf und für die Vorentscheidung beim 5:0-Sieg der Burgwall-Elf in der Fußball-Bremen-Liga sorgte. Ohne Tore endete dagegen die verbissen geführte Partie zwischen der SG Aumund-Vegesack und dem Habenhauser FV.

Dass der Blumenthaler SV nach 90 Minuten als souveräner vom Platz gehen würde, hätten die meisten Zuschauer im Burgwall-Stadion zur Halbzeit wohl als Träumerei abgetan. Zu ideenlos und umständlich hatten die Gastgeber in den ersten 45 Minuten gegen den KSV Vatan Sport agiert. Der zwar erst zwei seiner zehn Saisonspiele gewinnen konnte, aber fußballerisch versierte Akteure in seinen Reihen hat. Sie machten den Blumenthalern das Leben eine Halbzeit lang schwer. Die Burgwall-Elf besaß zwar die größeren Spielanteile, den dicht gestaffelten und flexiblen Defensivgürtel der Gröpelinger konnte sie aber nur selten in Verlegenheit bringen.

Image
Der 19-jährige Stürmer Kilian Lammers traf gegen Vatan Sport zum 3:0.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 06. Oktober 2014 )
weiter …
 
Nach drei Spielen weiterhin punktlos in der Verbandsliga
Geschrieben von Katharina Kabeck   
Samstag, 04. Oktober 2014

4:7-Niederlage der Damen gegen OSC Bremerhaven nach 3:2-Halbzeitführung

Die Blumenthalerinnen begannen spielerisch sehr überzeugend, so dass als Belohnung die hoch verdiente Führung zum 1:0 in der 13. Minute folgte: Nach einer Ecke von Katharina Kabeck beförderte Abwehrchefin Franziska Bliefernich den Ball ins Tor. Nur vier Minuten später wurde BSV-Torhüterin Nadine Palmen im eigenen Strafraum von einer OSC-Spielerin gefoult, blieb verletzt am Boden liegen, aber der Schiedsrichter lies das Spiel weiterlaufen. Dies hatte zur Folge, das Charlyn Wiegmann ins leere BSV-Tor einschieben konnte und den 1:1-Ausgleich erzielte. In der 21. Spielminute erzielte OSC-Spielerin Aileen Fahlbusch das 1:2 für den OSC, nachdem ein Klärungsversuch von Alena Giessel im eigenen Fünfmeterraum scheiterte.

Die BSV-Elf wirkte seitdem sehr verunsichert und aus dem Konzept gebracht, konnte sich erst ab der 35. Spielminute wieder fangen. BSV-Stürmerin Melanie Rethmeyer vergab zum Ende der ersten Hälfte mehrere hochkarätige Torchancen – bis zur 43. Minute, wo sie das viel umjubelte 2:2 markierte. In der 45. Spielminute gab es an der Mittellinie nach einem Foulspiel einen Freistoß für die Blumenthalerinnen, den Mittelfeldspielerin Katharina Kabeck weit in den OSC-Strafraum beförderte. Erneut war Melanie Rethmeyer zur Stelle, die den Ball zum wichtigen 3:2-Führungstreffer im Tor unterbrachte.

weiter …
 
U19 besiegt Condor knapp
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 27. September 2014

1:0-Heimsieg gegen Gäste aus Hamburg (von Tobias Wenzel)

Die Muzzicato-Elf vom Blumenthaler SV konnte seine Heimpartie gegen den SC Condor aus Hamburg mit 1:0 (0:0) gewinnen. Für den BSV ist es der dritte Sieg in dieser Saison, der sie zunächst auf Rang vier klettern lässt. Umjubelter Torschütze vor etwa 100 Zuschauern am Burgwall war Ousman Manneh per Strafstoß in der 67. Minute.

Für den Blumenthaler SV unter Trainer Fabrizio Muzzicato war es der dritte Sieg in Folge. Damit dürften die Nordbremer mit breiter Brust ins Derby beim ATSV Sebaldsbrück in der nächsten Woche gehen. Der SC Condor hingegen kassierte nach dem Sieg am vergangegen Wochenende (5:0 gegen Meldorf) den nächsten Dämpfer.

Eine Bildergalerie vom Spiel ist bei Sportbuzzer zu sehen.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 06. Oktober 2014 )
weiter …
 
Blumenthaler Frust und Grohner Freude
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 29. September 2014

1. Herren verliert bei Werder Bremen III mit 2:0 (von Klaus Grunewald)

Jubel und Frust in der Fremde: Mit höchst unterschiedlichen Emotionen sind die Bremen-Liga-Kicker des Blumenthaler SV und des SV Grohn von ihren Auswärtsspielen zurückgekehrt. Während sich die Burgwall-Elf nach dem 0:2 beim SV Werder Bremen III vorerst aus dem Kreis der Titelkandidaten verabschiedete, haben sich die Husaren mit dem überraschenden 4:3 beim OSC Bremerhaven Luft im Abstiegskampf verschafft.

44 Minuten lang präsentierte sich der Blumenthaler SV am Sonnabend auf dem Kunstrasenplatz beim Weser-Stadion als selbstbewusste Mannschaft. Die dem Gastgeber mit ihrer starken Mittelfeldachse (Pascal Krombholz, Ibrahim Fidan, Marvin Novotny, Malte Tietze und Necati Uluisik) das Leben schwer machte. Das ansehnliche Kombinationsspiel hatte indes ein Manko: Es generierte keine Tore. Die beste Gelegenheit für die Gäste machte Werders Abwehrspieler Momo Franck mit einem ruppigen Foul an Malte Tietze bereits in der zweiten Minute zunichte. Dafür gab es nur die Gelbe Karte, obwohl Tietze ohne diese Regelwidrigkeit freie Bahn in Richtung Werder-Tor gehabt hätte.

Image
Malte "Matze" Tietze war in der zweiten Spielminute bereits auf dem Weg zum 1:0, ehe er regelwidrig gestoppt wurde.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 29. September 2014 )
weiter …
 
Damen kassieren in Buntentor erneut hohe Niederlage
Geschrieben von Katharina Kabeck   
Samstag, 27. September 2014

BSV-Damen sind beim Meisterschaftsfavoriten ATS Buntentor erneut chancenlos - 7:0

Die Blumenthalerinnen waren am 2. Spieltag der Verbandsliga erneut zu Gast beim ATS Buntentor, wo man vor drei Wochen eine herbe 0:10-Niederlage im Lotto-Pokal einstecken musste. Dennoch wollten die BSV-Damen, die nur mit 11 Spielerinnen anreisten, das Spiel nicht schon vor dem Anpfiff herschenken, schließlich verlor man letzte Woche gegen den Geestemünder SC unnötig und wollte etwas gutmachen.

Das Spiel begann wie erwartet: Sehr dominantes Spiel des haushohen Favoriten ATS Buntentor, die ab der ersten Sekunde den Weg zum BSV-Gehäuse suchten. Die Blumenthalerinnen standen kompakt, so dass es dem ATS zuerst kaum möglich war ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Der erste stark herausgespielte ATS-Angriff in der 13. Spielminute hatte auch direkt das verdiente 1:0 zur Folge: Lea Richter köpfte eine Flanke unhaltbar in den Winkel. Nur drei Minuten später war Sarah Meyer zur Stelle, die das 2:0 für den ATS Buntentor markierte. In der 29. Minute besorgte ATS-Abwehrchefin Alexandra Karpe das 3:0, was die Gemütslage bei den Blumenthalerinnen etwas besorgte, schließlich wollte man nicht wie zuletzt zweistellig zurück in den Bremer Norden geschickt werden. In der 35. Spielminute markierte Johanna Schmieder das hochverdiente 4:0 für den ATS, während in der 44. Minute, kurz vor der Halbzeit, ein sehenswerter Distanzschuss von ATS-Spielführerin Jennifer Brimmer den 5:0 Halbzeitstand besorgte.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 27. September 2014 )
weiter …
 
Blumenthals A-Junioren gelingt ein Paukenschlag
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 23. September 2014

4:2-Sieg in Lübeck / Ousman Manneh dreifacher Torschütze (von Ralf von der Fecht)

Die A-Junioren-Regionalliga- Fußballer des Blumenthaler SV siegten sensationell beim Favoriten VfB Lübeck mit 4:2 (2:1). Maßgeblich daran beteiligt war das neue Stürmer-Talent Ousman Manneh vom Burgwall-Team. Manneh erzielte drei Treffer selbst und bereitete noch ein weiteres Tor vor.

Das schönste Tor gelang der BSV-Offensivkraft Ousman Manneh in der 89. Spielminute. Manneh lief allein auf das Lübecker Tor zu, umspielte zwei Abwehrspieler und traf mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern zum 4:2-Endstand.
BSV-Trainer Fabrizio Muzzicato war dementsprechend begeistert. „Wir sind wieder mit sieben Spielern des jüngeren Jahrgangs aufgelaufen, die Mannschaft macht einfach Spaß.“ Die Burgwall-Elf ging schnell mit 1:0 in Führung. Elmehdi Faouzi netzte nach Vorlage von Ousman Manneh ein (13.).

Letzte Aktualisierung ( Montag, 29. September 2014 )
weiter …
 
1. Herren kehrt mit 3:1-Sieg über Habenhausen wieder in die Erfolgsspur zurück
Geschrieben von Matthias Dreier   
Samstag, 20. September 2014

Kniat, Tietze und Lammers sorgen für Jubelstimmung am Burgwall

Nach dem verschenkten Sieg am vergangenen Wochenende gegen den TuS Schwachhausen hatte sich das Team um Trainer "Mitch" Kniat viel vorgenommen und wollte es gegen den Habenhauser FV besser machen. Der Wille zum Siegen war von Beginn an zu spüren. Die BSVer hatten die meisten Spielanteile und taten auch insgesamt mehr für das Spiel.
Die tiefstehenden Gäste verließen sich nur auf Kontermöglichkeiten. Trainer "Mitch" Kniat resümierte nach dem Spiel: "Es war nicht die beste Leistung der Mannschaft, aber wenn man den Spielverlauf betrachtet, mit den meisten Spielanteilen und einer guten Einstellung, geht der Sieg vollkommen in Ordnung und ich bin mit dem Spielverlauf sehr zufrieden."

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 27. September 2014 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 16 - 30 von 1674

Sponsoren

Fliesen Schwarzer

Newsflash

Aktuelle Spiele und Ergebnisse:

Samstag, 18. Oktober 2014

11:00 Uhr
U18 - Leher TS
Verbandsliga
4:2

12:00 Uhr
SC Weyhe - U15
Verbandsliga
4:1

17:00 Uhr
U23 - SG Aumund Vegesack II
Bezirksliga
4:1

19:00 Uhr
Ü32 - Habenhauser FV
1. Kreisklasse
4:1

Sonntag, 19. Oktober 2014
13:00 Uhr
U17 - Flensburg 08
Regionalliga
1:5

3. Herren -
TSV Farge-Rekum II
2. Kreisklasse
2:3

1. Frauen -
TuS Komet-Arsten
Verbandsliga
5:1

15:00 Uhr

1. Herren -
SG Aumund-Vegesack
Bremen Liga
3:1


 
Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen oder auch ausgedruckt werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?

Aktuell 3 Gäste online