Menu Content/Inhalt
Startseite
Erste Neuverpflichtung für die kommende Saison getätigt - Daniel Anders verlässt den Verein
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Freitag, 09. Mai 2014

Marvin Novotny verstärkt Blumenthaler SV (von Olaf Schnell)

Ganz klar, der Fußball-Bremen-Ligist Blumenthaler SV fiebert momentan dem Lotto-Pokal-Endspiel gegen den Bremer SV am Sonntag, 25. Mai, auf dem Sportplatz Obervieland entgegen. Logisch ist aber auch, dass die Burgwall-Verantwortlichen zeitgleich an die kommende Punktspiel-Saison in der Bremen-Liga denken müssen.
So können die Nordbremer mit Marvin Novotny den ersten Neuzugang begrüßen. Der 21-jährige gebürtige Aachener spielte zuletzt bei Borussia Freialdenhoven in der Oberliga Mittelrhein, davor beim niederländischen Verein Jong Roda JC Kerkrade.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 16. Mai 2014 )
weiter …
 
Spiel in der zweiten Hälfte gedreht
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 06. Mai 2014

Am 17. Spieltag ging es für die BSV-Damen zum favorisierten TV Eiche Horn, der als spielstarker Liga-Neuling auf dem 2. Tabellenplatz steht. (von Katharina Kabeck)

Nach dem es in der 3. Minute bereits die erste Torchance für die Blumenthalerinnen durch Karen Leopold nach Vorarbeit von Melanie Rethmeyer gab, musste BSV-Torhüterin Annemieke Kuper eine Minute später bereits hinter sich greifen: Eiche Horns Außenstürmerin Julia Claassen markierte in der 4. Spielminute das 1:0 für die Gastgeberinnen. Die BSV-Damen waren allerdings nicht schockiert, sondern spielten munter weiter. Bereits in der 10. Minute kam es erneut zu einer guten Möglichkeit, doch Rethmeyers Distanzschuss wurde von der Horner Torhüterin Stella Frank pariert. Weitere Großchancen blieben bis zum Ende der ersten Hälfte auf beiden Seiten aus. Erst in der 37. Minute kam es wieder zu einer Torchance, die Eiche Horns Stürmerin Jelka Dehmel eiskalt zum 2:0 im Tor unterbrachte, was bei den BSV-Damen zur kollektiven Resignation bis zur Halbzeit führte.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 13. Mai 2014 )
weiter …
 
Blumenthaler SV folgt Bremer SV ins Finale
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 06. Mai 2014

Der Blumenthaler SV hat sich durch einen Erfolg im Elfmeterschießen die Finalteilnahme im Lotto-Pokal gesichtert. Über 120 Minuten war es ein umkämpftes Spiel, nun wartet im Finale der Bremer SV. (von Olaf Schnell)

Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Mustafa Demirel (Neurönnebecker TV) wurde getanzt und gejubelt im Mittelkreis – und zwar ausgiebig. In Feierlaune waren die Kicker des Blumenthaler SV, die sich gegen den FC Sparta Bremerhaven im Elfmeterschießen mit 5:2 durchgesetzt hatten – 1:1 hatte es nach 90 Minuten gestanden. Somit stehen sich am Sonntag, 25. Mai, der Bremer SV und der Blumenthaler SV im Fußball-Lotto-Pokal-Endspiel gegenüber.

Image
Malte Seemann hielt im Elfmeterschießen den ersten Elfmeter und war auch während des Spiels ein sicherer Rückhalt.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 11. Mai 2014 )
weiter …
 
„Die Hütte in Arsten wird wieder voll“
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 01. Mai 2014

Wolfgang Kasper, Vize-Präsident des Bremer Fußball-Verbandes ist gespannt aufs Lotto-Pokal-Finale (von Stefan Freye)

Am 25. Mai steigt das Endspiel um den Lotto-Pokal. Ab morgen werden die Finalisten ermittelt. Auf den Pokalsieger wartet die Teilnahme am DFB-Pokal – und damit möglicherweise ein hochrangiger Gegner und zusätzliches Geld in der Kasse. Wolfgang Kaspers, Vize des Bremer Fußball-Verbandes freut sich auf viele Fans.

Es wird spannend, auch für Wolfgang Kasper. Der für den Lotto-Pokal zuständige Vizepräsident des Bremer Fußball-Verbandes (BFV) würde zu gern wissen, wer am 25. Mai im Herren-Finale des Wettbewerbs steht. Bislang ist bekannt, dass die Teams des ATS Buntentor und des TuS Schwachhausen von 13 Uhr an den Titelträger der Frauen auf der Sportanlage des TuS Komet-Arsten ermitteln werden. Bei den Herren werden die Finalisten morgen und Sonnabend (jeweils 15 Uhr) ermittelt (siehe nebenstehender Artikel).
Was die Paarung bei den Männern betrifft, gibt sich Wolfgang Kasper neutral. Offiziell ist es ihm egal, ob nun Brinkum, der Bremer SV, Blumenthal oder Sparta Bremerhaven ins Finale einzieht. Mit Blick auf die Zuschauerzahlen hat er eine bevorzugte Lösung. „Wenn ich an die vielen Fans in der Halle denke, wünsche ich mir die Blumenthaler, und der BSV dürfte auch eine Menge Anhänger haben“, sagt der BFV-Vize. Kasper glaubt in jeden Fall, dass „die Hütte in Arsten wieder voll“ wird.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 06. Mai 2014 )
weiter …
 
BSV bekommt die Grenzen aufgezeigt
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Freitag, 02. Mai 2014

Landespokal: Fußball-B-Junioren verlieren gegen Werder Bremen U17 zweistellig - 2:10 (von Jannis Fischer)

Im Halbfinale des Bremer Landespokals der Fußball-B-Junioren wurde der Klassenunterschied zwischen dem Blumenthaler SV aus der Verbandsliga und dem Bundesligisten Werder Bremen U17 deutlich. Mit 2:10 musste die Burgwall-Elf eine Klatsche hinnehmen. Bereits nach einer guten halben Stunde führte der Gast mit 0:5.

Mohamad Chaaban, der für den beruflich verhinderten Trainer Torsten Hennecke eingesprungen war, konnte nur mit einem Lächeln auf die Niederlage reagieren. „Wir haben uns sehr auf die Partie gefreut und uns viel vorgenommen. Auf eine Niederlage stellten wir uns ein, aber dass es am Ende doch so hoch wird, hatten wir nicht erwartet.“ Die Stadtbremer dominierten den Gastgeber nach Belieben. Bereits nach drei Minuten war die Vorfreude unter den rund 250 BSV-Anhängern auf dem Kunstrasen des Burgwallstadions bereits getrübt. BSV-Innenverteidiger Nikolai Lehbrink war die Nervosität zu Beginn deutlich anzumerken und so vertändelte er den Ball am eigenen Sechzehner. Der sehr agile Leander-Simon Wasmus schaltete schnell und spielte Cedrik Hertes frei, der keine Probleme hatte zum 0:1 aus BSV-Sicht einzuschieben. Doch die Blumenthaler ließen sich davon nicht beirren und kamen durch das starke Zusammenspiel der beiden Angreifer Secer Aydin und Shirwan Hüssein Khalef stets zu guten Möglichkeiten. In der 14. Minute war der Aufschrei dann groß, als den Werderanern ein umstrittenes Foul 20 Meter vor dem Blumenthaler Kasten zugesprochen wurde.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 06. Mai 2014 )
weiter …
 
Justin Bretgeld beendet Torflaute
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 29. April 2014

Doch Blumenthaler SV verliert nach zwei frühen Gegentreffern die Punkte gegen Hannover 96 (von Ralf von der Fecht)

Nach 238 torlosen Spielminuten in der Fußball-Regionalliga Nord hat Mannschaftskapitän Justin Bretgeld endlich wieder für die C-Junioren des Blumenthaler SV getroffen. Dennoch verlor der Tabellenletzte sein Heimspiel gegen Hannover 96 mit 1:2 (1:2). Für das Regionalliga-Heimspiel gegen Hannover 96 musste das Trainerduo Carsten Herbst und Michel Kniat mehrere Positionen innerhalb der C-Junioren-Fußballmannschaft des Blumenthaler SV verändern. Wegen einer Verletzung von Timon Geier rückte Trainersohn Fabian Herbst in die Innenverteidigung, Justin Bretgeld übernahm die Spielmacherrolle, und als Doppelsechs kamen Nils Kurok uns Marius Ahlers zum Einsatz. Als Spitze lief Mario Vukoja auf.

Die Anfangsphase des Spiels bestimmte Hannover 96. Als Lennart Sieburg von der Strafraumgrenze abzog, musste BSV-Keeper Janne-Ole Kay schon sein ganzes Können aufbieten, um den Ball noch an die Latte seines Tores zu lenken. Kurze Zeit später blieb Kay jedoch chancenlos. Branislav Tevic bediente Mehmet-Salih Kathan von der linken Seite mustergültig, und Kathan konnte sich die Ecke quasi aussuchen. Er entschied sich für das rechte Toreck und drückte den Ball zum 0:1 ins Netz. Zu diesem Zeitpunkt waren erst vier Minuten gespielt.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 01. Mai 2014 )
weiter …
 
Bo Weishaupt schießt Traumtor
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 28. April 2014

A-Junioren Regionalliga: Blumenthaler Torreigen beim 5:1-Heimsieg gegen Viktoria Georgsmarienhütte eröffnet (von Marc Gogol)

Erfolgreiche Revanche des Blumenthaler SV: Der A-Junioren-Regionalligist schlug den SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte gestern Nachmittag auf eigenem Platz mit 5:1 (2:1) und ließ damit die 1:4-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen. Gleichzeitig glückte der Fußballmannschaft von Trainer Marcel Kulesha die Generalprobe für das Pokalhalbfinale gegen den Bundesligisten SV Werder Bremen am 14. Mai.

Erfolgreiche Revanche des Blumenthaler SV: Der A-Junioren-Regionalligist schlug den SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte gestern Nachmittag auf eigenem Platz mit 5:1 (2:1) und ließ damit die 1:4-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen. Gleichzeitig glückte der Fußballmannschaft von Trainer Marcel Kulesha die Generalprobe für das Pokalhalbfinale gegen den Bundesligisten SV Werder Bremen am 6. Mai. Es kann alles so einfach sein, auch im Aufeinandertreffen mit einem Angstgegner. Mit dem SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte stellte sich gestern Nachmittag eine A-Junioren-Mannschaft aus dem unteren Tabellenmittelfeld der Fußball-Regionalliga Nord beim Blumenthaler SV vor. Im Gegensatz zum Aufeinandertreffen mit dem SC Weyhe vor zwei Wochen (2:4) lösten die Schützlinge von BSV-Trainer Marcel Kulesha ihre Pflichtaufgabe dieses Mal souverän. Mit dem 5:1 (2:1) wurde das 1:4 aus der Hinserie vergessen gemacht und gleichzeitig für den Pokalknaller gegen Werder erfolgreich geprobt.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 01. Mai 2014 )
weiter …
 
U23 fährt Derbysieg gegen Lesum ein
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 28. April 2014

TSV Lesum-Burgdam geht Luft aus / 1:4 beim Lokalrivalen BSV II (von Klaus Grunewald)

In den letzten sieben Pflichtspielen hat Fußball-Bezirksligist TSV Lesum-Burgdamm gerade mal zwei magere Punkte ergattern können. Einen Beleg dafür, dass den Heidbergern die Luft ausgeht, lieferten sie auch beim Lokalrivalen Blumenthaler SV II ab. Die 1:4-Niederlage fiel zwar, gemessen an den Spielanteilen, zu hoch aus. War aber einmal mehr dem Umstand geschuldet, dass die Mannschaft von Trainer Gino Shabani Woche für Woche in anderer Formation auflaufen muss.

Am Sonnabend hatten die Lesumer zudem krankheitsbedingt auf ihren Stammkeeper Bastian Burghardt zu verzichten. Für ihn stellte sich mit Peymann Rasmju ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Auf dessen Konto die 1:0-Führung der Blumenthaler durch Michael Müller ging (22.). Dessen Schuss ließ Rasmju durch die „Hosenträger“ gleiten. Blumenthals Coach Mohamed Chaaban: „Das war Glück für uns.“ Während die Gäste fortan ihr Glück mit langen Bällen suchten, die allerdings in der Angriffsspitze keine Abnehmer mit Durchschlagskraft fanden, bewiesen die Gastgeber Effektivität: Tobias Lange (32.) und Janis Hennecke (40.) sorgten für eine beruhigende 3:0-Pausenführung.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 01. Mai 2014 )
weiter …
 
Die U15 lädt zum Probetraining
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Freitag, 25. April 2014

Fußballer der Jahrgänge 2000/2001 werden für kommende Saison gesucht

Um den bestehenden Kader unserer jetzigen U14-Verbandsligamannschaft aufzufüllen, brauchen wir noch gute Fußballer die den Jahrgängen entsprechen! Euch würden wir gerne am 13. Mai 2014 und am 27. Mai 2014 zum Probetraining einladen.

Trainingsbeginn ist jeweils um 17:30 Uhr. Trainiert wird auf dem Rasenplatz in Lüssum, am Bockhorner Weg 10, 28779 Bremen.

Telefonisch anmelden könnt ihr Euch beim U14-Trainer Christian Thiemann unter 0152/21908255.

Image
Die zukünftige 1. C-Junioren benötigen für die kommende Saison noch Verstärkung.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 25. April 2014 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 136 - 150 von 1706

Sponsoren

Artemis Restaurant

Newsflash

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen oder auch ausgedruckt werden.

 

 

 

Wer ist Online ?

Aktuell 18 Gäste online