Menu Content/Inhalt
Startseite
BSV ist und bleibt Fünfter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Sonntag, 05. Juni 2016

Regionalliga-A-Junioren halten Gifhorn mit 2:2 im vorletzten Saisonspiel auf Distanz (von Marc Gogol)

Platz fünf ist gesichert. Die Fußball-A-Junioren des Blumenthaler SV haben einen Spieltag vor Saisonende der Regionalliga Nord das beste Ergebnis innerhalb der letzten vier Jahre mit einem 2:2 (2:1)-Unentschieden gegen den Tabellensiebten MTV Gifhorn manifestiert. Trainer Marcel Kulesha wurde vor der Partie von Blumenthals Vereinsboss Holger Bors mit einem Blumenstrauß verabschiedet.

Für die Gäste schien die Partie bei den ersatzgeschwächt antretenden Blumenthalern noch einige Bedeutung zu haben. Ihr Trainer Dirk Topf trieb seine Mannschaft an der Seitenlinie jedenfalls unaufhörlich und laut vernehmlich an, er wollte einen Sieg. Den wollten sicherlich auch beide Mannschaften einfahren, doch aufgrund der Temperaturen geriet die Partie über weite Strecken zu einem „warmen Sommerkick“, wie es Marcel Kulesha nach dem Schlusspfiff formulierte. Er zeigte sich mit der Punkteteilung und dem nun erreichten fünften Abschlussrang jedenfalls vollauf zufrieden. „Die Tabelle zählt. Wir spielen hier quasi nur mit zwölf Mann und U18-Akteuren gegen eine Mannschaft, die beispielsweise beim Tabellenzweiten JFV Nordwest zuletzt mit 1:0 überrascht hat“, gab Kulesha zu bedenken. Seinen zweiten Torwart, Jasin Jashari, ließ der auf die Trainerbank des Fußball-Bremen-Ligisten SG Aumund-Vegesack in den Herrenbereich wechselnde BSV-Coach gute 20 Minuten lang im Feld spielen.

Image
Shirwan Hüssein Khalef (links) erzielte das schönste Tor des Tages. Der Blumenthaler versenkte gegen Gifhorn einen Freistoß aus rund 35 Metern.
Der Start auf dem Rasenplatz des Burgwall-Stadions gehörte den Gastgebern, der erste Torschuss wurde jedoch von Gifhorns Torwart Maverick Mann gehalten. Dann aber „klingelte“ es hinter Mann, eine Freistoß-Hereingabe verwandelte Blumenthals bester Saisontorschütze, Elmehdi Faouzi (15 Treffer), am kurzen Eck zum 1:0. Die Gifhorner brauchten etwas, bis sie sich von diesem Schock erholt hatten, kamen dann aber ebenfalls gefährlich vor das Gehäuse von BSV-Torhüter Marvin Ekuase. Zunächst landete ein Kopfball auf dem Tornetz. Dann hatte Noah Mamalitsidis drei Torchancen, erst schoss er drüber, dann an Ekuases Fuß und dann köpfte er das Spielgerät neben das Blumenthaler Tor.

Eine weitere Standardsituation brachte auf der Gegenseite das 2:0 für die Gastgeber. Shirwan Hüssein Khalef gelang das Kunststück, einen Freistoß aus gut und gerne 35 Metern direkt an Freund und Feind vorbei ins untere Toreck zu befördern. Kurz nach diesem Treffer hätte Elmehdi Faouzi nach Pass von Erik Köhler sogar noch erhöhen können. Vielleicht hätte Köhler auch selber schießen sollen. Eine lange Flanke von Jan-Luca Warm senkte sich wenig später fast ins Tor, so war die Halbzeitführung für den Blumenthaler SV an den Chancen gemessen verdient. Obgleich Geburtstagskind (18) Luei Omar nach rund einer halben Stunde aus dem Gewühl heraus das 1:2 aus Gifhorner Sicht besorgt hatte. In der zweiten Halbzeit hätte die 56. Minute für die Entscheidung sorgen können. Ein Heber von Erik Köhler gegen Gifhorns Torwart und zwei Abwehrspieler trudelte Richtung leeres Tor, doch Marc Upmann konnte den Ball noch vor Überschreiten der Linie erlaufen und klären.

Dafür konnte beim Ausgleich rund 20 Minuten vor dem Ende kein Blumenthaler mehr klären. Jannes Drangmeister erzielte sein 13. Saisontor mit einem Drehschuss aus rund zehn Metern Torentfernung. In den Schlussminuten hatten die Gäste die besseren Gelegenheiten. Letztlich blieb es jedoch beim 2:2.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 16. Juni 2016 )
 
< zurück   weiter >

Sponsoren

Hotel Union

Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?