Menu Content/Inhalt
Startseite
Ü40 ist Bremer Vizemeister PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Mittwoch, 11. Mai 2016

Im Endspiel dem TSV Lesum durch Last-Minute-Treffer 2:1 unterlegen (von bremerfv.de)

Der TSV Lesum-Burgdamm ist Bremer Ü 40-Meister. Bei der in Turnierform ausgespielten Landesmeisterschaft holten sich die Nordbremer den Titel und lösten damit auch das Ticket für die norddeutsche Meisterschaft.

Von zwölf gemeldeten Mannschaften waren zur Verärgerung der weiteren Team lediglich neun erschienen, der Habenhauser FV, die BTS Neustadt und auch der OSC Bremerhaven sagten zum Leidwesen der anderen Teams kurzfristig ab. So kam es, dass nur die Teams der SG Aumund-Vegesack, des ESV Blau-Weiß sowie des TSV Wulsdorf zwei Spiele in der Gruppenphase bestreiten mussten, während die anderen Mannschaften automatisch für das Viertelfinale qualifiziert waren.

Image
Beide Finalisten zeigten sich nach dem Turnier in Feierlaune. (Foto: Holger Franz)

Nach der Vorrunde ging es unter den Augen des BFV-Vizepräsidenten Dieter Stumpe im KO-System weiter. Im Halbfinale trafen dann die Senioren aus Vegesack um Trainer Robert Schulze auf den letztjährigen Landesmeister TSV Lesum-Burgdamm. Am Ende verlor eine wacker kämpfende SAV-Elf verdient mit 0:2 gegen die Heidberg-Oldies um Goalgetter Ralf Lütjen. Im zweiten Halbfinale standen sich die in den Spielen zuvor sehr souverän agierende Truppe des SV Werder Bremen und des Blumenthaler SV gegenüber. Nach 20 Minuten Spielzeit stand es Unentschieden, im Elfmeterschießen hatten die Oldies vom Burgwall dann knapp mit 3:2 die Nase vorn, Torwart Gerrit Becker hielt am Ende den Einzug ins Finale fest. Mit dem Werder-Team um Kai Schönborn war damit ein großer Favorit auf den Titel sehr unglücklich ausgeschieden.

Im Endspiel konnte der defensiv agierende Blumenthaler SV schnell in Führung gehen. Carsten Niewiem netzte bereits nach drei Minuten sauber gegen TSV-Keeper Thorsten Oetjen ein. Lange sah es dann nach einem Überraschungssieg des BSV aus. Vier Minuten vor Ultimo zeigte allerdings Thomas Stewers seine ganze Klasse. Einen gut getimten Eckball von Uwe Meyer-Porsch versenkte er per Kopf im Torwinkel. Nachdem nun alle dachten, das auch diese Partie ins Elfmeterschießen gehen würde, traf Abwehrspieler Gregor Trebin praktisch mit dem Schlusspfiff zum glücklichen aber letztendlich verdienten 2:1-Sieg für die Lesumer.

Mit dem Turniersieg qualifizierte sich die Mannschaft des TSV Lesum-Burgdamm automatisch für die norddeutsche Meisterschaft, die am 21. August entweder in Hamburg oder in Schleswig-Holstein ausgetragen wird.

„Mit dem TSV Lesum-Burgdamm haben wir einen würdigen Titelträger ermittelt, dem ich auch gute Chancen bei der Norddeutschen Meisterschaft im August einräume. Es war eine gelungene Veranstaltung, nur die kurzfristigen Absagen der drei Mannschaften brachten etwas Unruhe in die Vorrunde“ zog Ulrich Weinkauf vom Verbandsspielausschuss ein positives Resümee. „Die rundum gelungene Landesmeisterschaft hat mal wieder bewiesen, dass auch bei den Senioren noch ein sehr guter Ball gespielt wird“, ergänzte sein Ausschusskollege Joachim Heitmann.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 22. Mai 2016 )
 
< zurück   weiter >

Sponsoren

ALEA Industrietechnik GbR

Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?

Aktuell 2 Gäste online