Menu Content/Inhalt
Startseite
Ein Sextett beim Weihnachtsturnier PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 26. Dezember 2015

DJK und 1. FCN sagen FC Hansa ab (von Karsten Hollmann)

Erstmals nur mit sechs und nicht wie sonst mit acht Mannschaften wird das traditionelle Weihnachts-Fußball-Turnier des FC Hansa Schwanewede am Sonnabend, 26. Dezember, in der Sporthalle der Heideschule in Schwanewede von 13.30 Uhr an über die Bühne gehen. Die Gastgeber erhielten kurzfristige Absagen vom Halbfinalisten des vergangenen Jahres, DJK Germania Blumenthal, sowie vom 1. FC Neuenkirchen. „Bei den Blumenthalern könnte es am Trainerwechsel gelegen haben“, vermutet FC-Spartenleiter Sascha Petri.

Da die Schwaneweder aber auch noch bei zehn anderen Vereinen angefragt hatten, ist es schon erstaunlich, dass am Ende nur sechs zugesagt haben. „Ich habe mitbekommen, dass unsere Einladungen teilweise gar nicht von den Vereinsvertretern an die entsprechenden Trainer weitergeleitet wurden“, erläutert Sascha Petri. Aber auch so kann sich das Teilnehmerfeld noch sehen lassen. Neben der U23-Formation des Blumenthaler SV sind auch die TSV Farge-Rekum, TSV Meyenburg, SV Löhnhorst, SV Aschwarden sowie der gastgebende FC Hansa Schwanewede mit von der Partie. Da nur sechs Teams starten, verzichtet der Veranstalter auf die Einteilung in Gruppen. Alle Mannschaften werden im Modus jeder gegen jeden in jeweils zwölf Minuten aufeinandertreffen.

Image
Im letzten Jahr konnte unser Team das Schwaneweder Weihnachtsturnier gewinnen. Ob das auch heute gelingt?

Dennoch wird es anschließend auch noch zwei Halbfinals und ein Finale geben. Der Erste trifft in der Vorschlussrunde auf den Vierten, der Zweite auf den Dritten. „Wir wollten nicht auf den Finalcharakter verzichten“, erklärt Sascha Petri. Pro Mannschaft werden jeweils vier Akteure plus Torwart auflaufen. Auch die Spieler des FC Hansa Schwanewede II hatten kurz überlegt, mitzumachen. „Wir haben aber nicht genügend Leute, die in der Halle kicken wollen“, lässt deren Coach Stefan Brosig wissen. Als Vorjahressieger geht das U23-Team des Blumenthaler SV in das Turnier. Die Burgwall-Mannschaft hatte im Endspiel des vergangenen Jahres die TSV Farge-Rekum durch einen Treffer von Milan Bruns mit 1:0 in die Knie gezwungen. „Früher haben wir auch mal die ersten Mannschaften des Blumenthaler SV, der SG Aumund-Vegesack sowie des VSK Osterholz-Scharmbeck eingeladen. Da diese Klubs aber ohnehin immer nur ihre A-Junioren oder zweiten Teams geschickt hatten, sind wir irgendwann dazu übergangenen, uns gleich an die zweiten Formationen zu wenden. Außerdem sind wir mehr in die eigene Gemeinde gegangen“, berichtet Sascha Petri. Im vergangenen Jahr liefen für die Blumenthaler U23-Mannschaft mit Feldspieler Ibrahim Fidan im Tor, Malte Seemann, Pascal Krombholz und Dominik Willkomm aber auch Akteure aus dem ersten Team auf.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 26. Dezember 2015 )
 
< zurück   weiter >

Sponsoren

Mona Lisa

Newsflash

BSV-Termine

LOTTO-Pokal Halbfinale
BSV - Leher TS
14. April 2017, 15 Uhr
Burgwall-Stadion

LOTTO-Pokal Halbfinale Frauen
BSV - OSC Bremerhaven
14. April 2017, 11 Uhr
Bockhorner Weg

LOTTO-Pokal Finale
in Obervieland

25. Mai 2017

 
Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?

Aktuell 4 Gäste online