Menu Content/Inhalt
Startseite
Landwehr wird Spielertrainer der U23
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Sonntag, 01. Mai 2016

Sven Landwehr coacht ab der kommenden Saison die 2. Herren

Während die U23 in der Bezirksliga noch um den Klassenerhalt kämpft, konnte der Vorstand bereits eine wichtige Personalie der Zukunft klären. So wird der jetzige 1. Herren-Akteur Sven Landwehr die U23-Mannschaft ab Sommer als federführender Spielertrainer coachen. Der 30-jährige Allrounder komplettiert damit das bestehende Trainerteam um Thomas Schindler, Alen Dukez, Gerrit Becker sowie Betreuer Thomas Helmig.

Landwehr, der selbstständiger Geschäftsführer einer Versicherungsagentur ist, verabschiedet sich damit nach vielen Jahren als Spieler und ehemaliger Kapitän von der 1. Herren. Dass er "seinem" Blumenthaler SV darüber hinaus treu bleibt, schien für den hochgewachsenen Sympathieträger keine Frage zu sein. Eine Funktion als Verantwortlicher ist ebenso die logische Konsequenz, schließlich ist der Burgwall für den pflichtbewussten "Storch" Heimat, hier lernte er das Fußballspielen. In der Jugend kickte er zwischenzeitlich im Leistungsbereich des SV Werder Bremen und schloss sich nach starken Leistungen als Youngster im Herrenbereich unseres BSV dem FC Bremerhaven an, den er in der Saison 2007/08 mit 40 Toren zur Meisterschaft schoss und dafür die Ehrung des Bremer Amateurfußballer des Jahres 2008 erhielt. Es folgten Angebote von zahlreichen Profivereinen, doch Sven blieb der blau-roten Raute treu - eine Herzensangelegenheit.

Nachdem er vor ein paar Jahren bereits kurzzeitig provisorisch als spielender Co-Trainer der Bremen-Liga-Mannschaft Erfahrungen sammeln konnte, will er nun in der zweiten Mannschaft langfristig etwas aufbauen. Sowohl sportlich als auch kameradschaftlich. Das bestehende Team bietet definitiv Potential dazu, doch es sollen Neuzugänge eingebunden werden.

Image
Hat mit unserer U23 in der Zukunft einiges vor: Neu-Trainer Sven Landwehr.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 02. Mai 2016 )
 
"Zusammengestellt statt zusammen groß geworden"
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Montag, 02. Mai 2016

Radio Bremen-Beitrag zum Bremen-Liga Topspiel gegen den Bremer SV

"Beim Bremer SV hingegen ist das Team zusammengestellt statt zusammen groß geworden" - so Redakteurin Maike Albrecht zu den verschiedenen Philosophien des Bremer SV und des Blumenthaler SV. 16 Spieler unseres 22 Mann umfassenden Kaders kickten in der Talentschmiede vom Burgwall und betreiben nun in der Bremen-Liga ohne finanzielle Entschädigung großen Aufwand. Der Beitrag von Radio Bremen zum Duell der Rekordmeister stellt dies wunderbar heraus. Vielen Dank an Maike Albrecht und das buten un binnen-Team für diesen tollen Kurzfilm, der unseren Blumenthaler SV in gutem Licht darstellt.

Auch, wenn die Meisterschaft durch die erneute Niederlage in Schwachhausen nun wohl abgehakt werden muss: Wir sind wahnsinnig stolz auf diese Mannschaft und unseren Verein - egal was kommt!

Letzte Aktualisierung ( Montag, 02. Mai 2016 )
 
Endgültiges Aus der Titelträume
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Sonntag, 01. Mai 2016

Heimstarker TuS Schwachhausen fertigt den Blumenthaler SV mit 5:1 ab (von Jens Pillnick)

„Jetzt brauchen wir nicht mehr über die Meisterschaft zu reden!“ Nur drei Tage nach dem 2:2-Unentschieden im Gipfeltreffen der Fußball-Bremen-Liga gegen den Bremer SV schloss Michél Kniat, der Spielertrainer des Tabellenzweiten Blumenthaler SV, dieses Kapital. Der Grund: Der Blumenthaler SV kassierte mit dem 1:5 (1:2) beim TuS Schwachhausen richtig „Prügel“ und liegt fünf Spieltage vor Saisonende nur noch theoretisch einholbare neun Zähler hinter dem zeitgleich mit 6:2 gegen den ESC Geestemünde siegreichen Bremer SV zurück.

„Das Schlimme an der Niederlage ist, dass sie auch in der Höhe verdient war. Schwachhausen war in allen Belangen besser, wir haben gar nicht stattgefunden“, stellte der verletzungsbedingt pausierende Spielertrainer „Mitch“ Kniat seiner Mannschaft ein ganz schlechtes Zeugnis aus. Und führte fort: „Es haben wohl nicht mehr alle daran geglaubt, dass wir noch etwas reißen können.“

Image
Der von Serhat Akyol (am Ball, hier im Spiel gegen Brinkum) herausgeholte Elfmeter kurz vor der Pause zum 1:2 ließ den Blumenthaler SV beim TuS Schwachhausen kurzzeitig auf Besserung hoffen. Vergeblich.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 01. Mai 2016 )
weiter …
 
2:2 im Topspiel gegen den Bremer SV
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Freitag, 29. April 2016

Kniat-Team kann Rückstand auf den Tabellenführer nicht verkürzen

Mit 2:2 endete das gestrige Topspiel der Bremen Liga zwischen unserem BSV‬ und dem Bremer SV am Donnerstagabend vor knapp 500 Zuschauern im Burgwall-Stadion. Aufgrund des Sechs-Punkte-Rückstands für unser Team zu wenig und doch durfte man sich am Ende glücklich schätzen über die Punkteteilung. Denn erst in der 93. Minute konnte Pascal Krombholz per Handelfmeter den Ausgleich erzielen. Nachdem in der Anfangsphase gute Chancen vergeben wurden, schockte das 0:1 von Aziri (16.) die Hausherren, die ohne den verletzten Kapitän Tim Pendzich antreten mussten, und ließ sie bis zur Pause nicht mehr so richtig aus der Schockstarre erwachen. Doch in der Pause schien das Trainerteam die Burgwall-Elf wachgerüttelt zu haben, nun war richtig Dampf im Spiel. Wojciechowski traf folgerichtig zum 1:1 (63.). Ärgerlich, dass Aziris Freistoß aus knapp 35 Metern sich seinen Weg an Freund und Feind vorbei zur erneuten Gästeführung in den Blumenthaler Kasten bahnte (74.). Eine starke Leistung zeigte das Schiedsrichtergespann, als Schiedsrichter Malte Dittrich in der Nachspielzeit auf Hinweis seines zweiten Assistenten Cedric Philipp richtigerweise auf den Punkt zeigte.

Für unsere Blumenthaler Jungs‬ heißt es nun weitermachen und auf die Chance lauern. Wenn der große Konkurrent am 10. Mai im Rückspiel am Panzenberg geschlagen wird, beträgt der Rückstand zwar noch drei Punkte. Doch stolpern die Waller noch einmal - dann sind wir da!

Radio Bremen begleitete die Partie mit einem Kamerateam und interviewte u.a. Spielertrainer Mitch Kniat, Pascal Krombholz und Andreas Beutelsbacher. Zu sehen ist der Beitrag am morgigen Freitag um 18:06 Uhr im Sportblitz.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 02. Mai 2016 )
weiter …
 
Neues Trainderduo für die U19
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Freitag, 22. April 2016

Mirko Hoefermann und Carsten Herbst bilden ab Sommer das neue Trainergespann der A-Junioren Regionalligamannschaft

Die Nachfolge ist geregelt: Wenn Marcel Kulesha im Sommer den Burgwall verlässt, übernehmen Mirko Hoefermann und Carsten Herbst als gleichberechtigtes Trainerduo das Ruder der A-Junioren Regionalligamannschaft des Blumenthaler SV. Während Herbst (42) derzeit bereits Co-Trainer des erfolgreichen BSV-Nachwuchses ist, siedelt der 26-jährige Hoefermann vom JFV Bremen nach Blumenthal über. Kulesha beendet bekanntlich sein Engagement für die Blau-Roten nach vier Jahren, um als Coach der Bremen-Liga-Mannschaft der SG Aumund-Vegesack anzuheuern.

An die erfolgreichen Zeiten unter Marcel Kulesha möchte das neue Gespann natürlich anknüpfen. Und der nötige Ehrgeiz ist definitiv vorhanden: So belegt Mirko Hoefermann momentan nicht nur mit den A-Junioren des JFV Bremen Platz 1 der Verbandsliga Bremen, sondern der angehende Lehrer führte auch schon die U19 des SC Borgfeld in der vergangenen Saison zum Bremer Landestitel einschließlich Aufstieg in die Regionalliga Nord. Mit Polizeioberinspektor Carsten Herbst hat der geborene Mindener einen erfahrenen Partner an seiner Seite, der bereits seit fast vier Jahren als Jugendtrainer für den BSV tätig ist und weiß, wie ein erfolgreiches U19-Regionalligateam zu führen ist.

Der Vorstand freut sich, Mirko Hoefermann und Carsten Herbst für den Blumenthaler SV gewonnen zu haben und hofft auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 02. Mai 2016 )
weiter …
 
Die Serie der 1.Herren ist gerissen - U23 holt wichtigen Dreier
Geschrieben von Matthias Dreier   
Freitag, 15. April 2016

Die Ergebnisse der BSV-Mannschaften vom Wochenende im Überblick

Freitag, 15.04.2016

E-Junioren Leistungsklasse
DJK Germania Blumenthal - Blumenthaler SV 1:8
Ü50 2.Kreisklasse
BSC Hastedt II - Blumenthaler SV Ü50 2:3
Ü32 1.Kreisklasse
SV Werder Bremen - Blumenthaler SV Ü32 1:4

Samstag, 16.04.2016

D-Junioren Leistungsklasse
Blumenthaler SV - SV Grohn 1:2
C-Junioren Verbandsliga
FC Oberneuland - Blumenthaler SV U15 3:1
Bezirksliga
OSC Bremerhaven II - Blumenthaler SV U23 1:7
D-Junioren Leistungsklasse
SG Aumund-Vegesack - Blumenthaler SV II 2:4
A-Junioren Verbandsliga
BSC Hastedt - Blumenthaler SV U18 1:1

Sonntag, 17.04.2016

Ü40 2.Kreisklasse
Blumenthaler SV Ü40 - FC Oberneuland 3:1
B-Juniorinnen 1.Kreisklasse
FC Oberneuland - SG Blumenthal (ausgefallen)
Frauen Verbandsliga
Blumenthaler SV - TV Eiche Horn 1:6
2.Kreisklasse
Blumenthaler SV III - TUS Komet Arsten III 3:3
A-Junioren Regionalliga Nord
Blumenthaler SV U19 - Rahlstedter SC 1:2
Bremen Liga
TSV Grolland - Blumenthaler SV 4:3

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 01. Mai 2016 )
weiter …
 
U19 zieht ins Halbfinale ein - Auch die E-Jugend erreicht nächste Runde
Geschrieben von Matthias Dreier   
Mittwoch, 13. April 2016

Kulesha-Team schlägt Ligakonkurrent JFV Bremerhaven 3:0 / E-Jugend souverän eine Runde weiter

Am Dienstagabend (12.04.2016) schlug die U19 am heimischen Burgwall den Ligakonkurrenten JFV Bremerhaven im BFV A-Junioren Pokal Viertelfinale 3:0. Die Spieler von Trainer Marcel Kulesha gingen als Favorit in die Partie und wurden dieser Rolle gerecht. Mit diesem Sieg zieht die Mannschaft ins Halbfinale ein. Im Halbfinale trifft das Team der U19 nun am Mittwoch, 04.05.2016 um 19:00 Uhr am heimischen Burgwall auf die Bundesligamannschaft vom SV Werder Bremen um Trainer Mirko Votava.
Die Tore zum 3:0-Erfolg gegen JFV Bremerhaven erzielten: Erik Köhler (9. Min, 1:0), Shirwan Hüssein Khalef (44. Min., 2:0) und Onur Uzun (77. Min, 3:0).

Zuvor trug die E-Jugend ihr Achtelfinalspiel um den Kreispokal HB-Nord aus. Gegner war am Burgwall die 1. E-Jugend des TSV Lesum-Burgdamm. Die Mannschaft um das Trainer-Trio Moussalli/Niewiem/Seebeck zog mit einem souveränen 5:2-Sieg in die nächste Runde ein. Im Viertelfinale trifft das Team jetzt auswärts auf die Vertretung des SV Grohn.

Image
Onur Uzun (hier in einem älteren Spiel) erzielte gegen JFV Bremerhaven das 3:0 und stellte damit den Endstand fest

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 13. April 2016 )
 
Sichtungstraining des 2002er-Jahrganges
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 11. April 2016

BSV veranstaltet am 6. Mai Sichtungstraining für die 1. C-Jugend

In der kommenden Saison 2016/17 wird Martin Raschen, langjähriger Trainer des 1. FC Burg, den 2002er Jahrgang (1. C-Junioren / U15) des Blumenthaler SV aufbauen und verantwortlich führen. Ziel soll es sein, einen starken Jahrgang zusammenzustellen, der in der Verbandsliga bestehen kann und perspektivisch unseren Kern für die A-Jugend-Regionalligamannschaft bildet.

Um Spielern die Möglichkeit zu bieten in dieser Mannschaft und in der Verbandsliga spielen zu können, veranstalten wir ein Sichtungstraining. Dieses wird am Freitag, den 6. Mai 2016 von 11:00 bis 14:00 Uhr am Bockhorner Weg (Lüssum) durchgeführt.

Also, seid Ihr im Jahre 2002 geboren, wollt in der Verbandsliga spielen und perspektivisch das Grundgerüst unserer A-Jugend Regionalligamannschaft bilden? Dann seid Ihr bei uns genau richtig. Kommt vorbei. Wir brauchen Euch!

Image
Martin Raschen freut sich auf die Aufgabe beim BSV und zahlreiche Spieler beim Sichtungstraining.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 13. April 2016 )
 
Intensives Remis
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Sonntag, 03. April 2016

Brinkumer SV erzielt gegen Blumenthal in der Nachspielzeit das 1:1 (von Dennis Schott)

Selbst nach dem Schlusspfiff des Spitzenspiels in der Fußball-Bremen-Liga zwischen dem Drittplatzierten Brinkumer SV und Tabellenführer Blumenthaler SV hatte Schiedsrichter Carsten Biewig alle Hände voll zu tun. Nicht nur, dass sich die Spieler nach dem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegenseitig an die Gurgel wollten, auch einer seiner Linienrichter wurde unmittelbar nach der Partie Opfer einer Tätlichkeit – mit der Folge, dass Mehmet Fidan nachträglich die Rote Karte sah.

Es war der unrühmliche Höhepunkt eines Spiels, in dem eine knappe Stunde lang weniger die beiden Mannschaften im Vordergrund standen als vielmehr der Unparteiische Carsten Biewig. Oder besser gesagt: seine Entscheidungen. Die wurden – hüben wie drüben – mehr als nur einmal und mit zunehmender Dauer immer lauter kritisiert. „Der Schiedsrichter hat heute bestimmt nicht seinen besten Tag erwischt“, sagte Brinkums Trainer Kristian Arambasic, zeigte aber insofern Verständnis für den Unparteiischen, als dass er „keine leichte Aufgabe“ hatte. Arambasic sprach hinterher von einem „wahnsinnigen Stressspiel“, und zwar für alle Beteiligten. Am meisten aber für Carsten Biewig.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 13. April 2016 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 15 von 75

Sponsoren

ATTIKI Industrieservie GmbH

Newsflash

Sichtungstraining C-Junioren Verbandsliga

Der Blumenthaler SV lädt alle talentierten Spieler des Jahrganges 2002 zum Sichtungstraining für die C-Junioren Verbandsligaamannschaft am Freitag, 6. Mai, um 11:00 Uhr am Bockhorner Weg in Lüssum ein.

Trainer Martin Raschen freut sich auf Euch!

 
Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ansprechpartner ist der 1. Vorsitzende Holger Bors. Mehr dazu hier.

 

Wer ist Online ?