Menu Content/Inhalt
Startseite
Mühsamer Einzug ins Viertelfinale
Geschrieben von Mirko Vopalensky   
Mittwoch, 20. August 2014

1. Herren schlägt SVGO nach zweimaligem Rückstand 4:2 und zieht ins Lotto-Pokal Viertelfinale ein

"Wer hätte gedacht, dass Blumenthal sich so schwer tut", ließ der Stadionsprecher der SV Grambke-Oslebshausen zum Pausenpfiff verlauten und sprach damit das aus, was wohl die meisten Zuschauer auf dem Sportplatz an der Sperberstraße dachten. Denn zur Halbzeit stand es zwischen dem favorisierten Bremen-Ligisten Blumenthaler SV und dem Landesligisten SV Grambke-Oslebshausen 2:2-Unentschieden und damit konnte das Gäste-Team angesichts des Spielverlaufs sehr gut leben.

Zweimal lag die Elf von Spielertrainer Michél Kniat, der verletzungsbedingt nur an der Seitenlinie stand, im Rückstand, das erste Mal bereits nach zehn Minuten. Oslebshausens Kapitän und Goalgetter Marco Grahl hatte eingenetzt, doch Rechtsverteidiger Patrick Chwiendacz egalisierte die Führung schon nach einer knappen Viertelstunde (24.). In der 32. Spielminute gingen die Gastgeber nach einem ihrer gefährlichen Konter abermals in Führung, Timo Köhnemann traf per Kopf. Zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Torsten Plikat schon zwei Konter fahrlässig vergeben. Nun sah sich Coach Michél "Mitch" Kniat zum Handeln gezwungen, so wechselte er für Stürmer Kilian Lammers den noch etwas angeschlagenen Mittelfeldmotor Pascal Krombholz ein und schien dem Spiel damit den entscheidenden Impuls gegeben zu haben.

Image
Bei herbstlichen Temperaturen setzte sich die 1. Herren mühevoll aber letztlich verdient in Oslebshausen durch.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 20. August 2014 )
weiter …
 
Blumenthaler SV plant Wachablösung
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Donnerstag, 21. August 2014

Deutlich verstärkte Fußballmannschaft will SG Aumund-Vegesack Führungsrolle in Bremen-Nord streitig machen (von Klaus Grunewald)

Wir sind die Nummer eins im Bremer Norden! Diesen Schlachtruf schien die SG Aumund-Vegesack in den vergangenen Jahren gepachtet zu haben. Doch jetzt schickt sich der alte Lokalrivale Blumenthaler SV an, der SAV die Führungsrolle streitig zu machen. Der Start in die neue Saison der Fußball-Bremen-Liga verlief für den BSV verheißungsvoll.

Drei Spiele, neun Punkte, Tabellenführer: Der Blumenthaler SV ist optimal aus den Startblöcken gekommen und will sich aus dem Windschatten des Lokalrivalen SG Aumund-Vegesack lösen, der jahrelang die Fußballszene im Bremer Norden dominiert hat. In der neuen Saison aber mit einem erheblich abgespeckten Kader auskommen muss.
Die Voraussetzungen, endlich einmal wieder die erste Geige im kleinsten Fußballkreis Deutschlands zu spielen, sind für Blumenthals Manager Peter Moussalli so gut wie lange nicht mehr. Das Team um Spielertrainer Michél Kniat ist denn auch mit exzellenten Fußballern gespickt. Das Korsett bilden die jungen Wilden, die bereits in der A-Junioren-Regionalliga aufhorchen ließen und sich auf dem Rasen „blind“ verstehen. Zudem hat Moussalli, vom Trainer- auf den Managerstuhl gewechselt, den Kader zusammen mit Kniat gezielt verstärkt. Zum Beispiel mit Marvin Novotny.

Image
Blumenthals Bremen-Liga-Mannschaft feiert ein Tor, in diesen Tagen ein gewohntes Bild. Bis vergangenen Sonntag konnte sie jedes ihrer bisherigen fünf Pflichtspiele der Saison 2014/15, drei in der Meisterschaft und zwei im Lotto-Pokal, gewinnen.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 21. August 2014 )
weiter …
 
BSV-Damen sind bereit für den Pflichtspielstart
Geschrieben von Katharina Kabeck   
Montag, 18. August 2014

Mit neuem Trainer in den „Startlöchern“ für den Pokalhit gegen den ATS Buntentor

Die Damen des Blumenthaler SV haben am 17. August ihr letztes Testspiel der Vorbereitung gegen den TSV Bierden mit 0:5 gewonnen und gehen mit Selbstvertrauen in die neue Saison 2014/15, die auch personelle Änderungen mit sich bringt. Mit Klaus Sternberg, welcher die Vorbereitung mit den Damen am 9. Juli begonnen hat, haben die Damen einen neuen Trainer, der einige Änderungen und Umstellungen in der Mannschaft vorgenommen hat.

Image
Unsere Damen-Mannschaft um Claudia Warnken freut sich auf das Pokalspiel gegen den ATS Buntentor.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 18. August 2014 )
weiter …
 
Blumenthal neuer Spitzenreiter
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 18. August 2014

Trotz strapaziöser Anreise: Ungefährdetes 4:0 beim TSV Grolland (von Klaus Grunewald)

Der Blumenthaler SV ist bereits am dritten Spieltag da, wo er am letzten auch sein möchte: an der Tabellenspitze der Fußball-Bremen-Liga. Der Platz an der Sonne wurde am Sonntagnachmittag mit einem ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg gegen Aufsteiger Grolland erobert.

Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als optimal. Wegen der Radsportveranstaltung Bremen Challenge hinderten zahlreiche Straßensperrungen die Nordbremer an einer zügigen Anreise. „Wir sind zweieinhalb Stunden unterwegs gewesen“, beschrieb Blumenthals Trainer Michél Kniat die strapaziöse Fahrt nach Grolland. Folge: Die Partie wurde mit einer halben Stunde Verspätung angepfiffen. „Wir haben uns offensichtlich zu lange warm gelaufen“, zog Grollands Coach Frank Thinius ein sarkastisches Fazit. Der Sieg der Gäste gehe allerdings auch in der Höhe völlig in Ordnung.

Image
Torjäger Daniel Gaese erzielte in Grolland zwei Tore, beide nach Vorarbeit von Neuzugang Marvin Novotny.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 18. August 2014 )
weiter …
 
Blumenthaler Rumpfmannschaft gewinnt Bezirksliga-Nordderby
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Montag, 18. August 2014

TSV Lesum-Burgdamm stellt Trainer Burghardt erst in zweiter Halbzeit zufrieden / Oezer Alkur an allen drei Toren beteiligt (von Ralf von der Fecht)

Stark ersatzgeschwächt angetreten, entführte der Blumenthaler SV II die Punkte aus dem Bezirksliga-Nordderby gegen den gastgebenden TSV Lesum-Burgdamm. Er feierte einen 3:0-Sieg. Der Burgwall-Elf standen mit dem 41-jährigen Marcus Kirschke und Trainer Mohamed Chaaban nur zwei Einwechselspieler zur Verfügung.

Der TSV Lesum-Burgdamm dagegen hatte alle Mann an Bord. Allerdings fehlte der gesperrte Torjäger Niedzulka, der in dieser Saison bereits achtmal getroffen hat. TSV-Trainer Michael Burghardt war alles andere als erfreut. „Gerade in der ersten Halbzeit bin ich mit dem Zweikampfverhalten überhaupt nicht zufrieden gewesen. Wir standen zu weit weg von den Gegenspielern. Für ein Derby habe ich die nötige Kampfbereitschaft vermisst.“ Die Lesumer wurden zudem kalt erwischt. Bereits nach vier Spielminuten verwertete Oezer Alkur einen Pass aus der Tiefe zur Blumenthaler 1:0-Führung. TSV-Keeper Bastian Burghardt besaß keine Abwehrchance.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 20. August 2014 )
weiter …
 
Szenenapplaus für den Neuen vom Rhein
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Samstag, 16. August 2014

Lotto-Pokal: Marvin Novotny an allen Blumenthaler Toren beim 3:0-Sieg gegen VfL 07 Bremen beteiligt (von Klaus Grunewald)

Der nächste Schritt ist getan: Mit einem souverän herausgespielten 3:0-Sieg gegen den Klassengefährten VfL 07 Bremen hat Fußball-Bremen-Ligist Blumenthaler SV die dritte Runde im Lotto-Pokal erreicht. Als bester Mann auf dem Platz erhielt Neuzugang Marvin Novotny Beifall auf offener Szene.

Image
Auch beim Pokalspiel stellte Pascal Krombholz seine exellente Schusstechnik unter Beweis. Mit einem direkten Freistoß traf er zum 3:0-Endstand. (Foto: Matthias Dreier)

Letzte Aktualisierung ( Montag, 18. August 2014 )
weiter …
 
Blumenthaler SV II hadert mit dem Schiedsrichter
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Dienstag, 12. August 2014

Umstrittenes Gegentor und zwei Rote Karten: Fußball-Bezirksligist büßt im Heimspiel gegen Komet Arsten die Punkte ein (von Jannis Fischer)

Blumenthal. Nach einer verschlafenen erster Halbzeit zeigte der Blumenthaler SV II im Bezirksliga-Fußballspiel gegen den TuS Komet Arsten im zweiten Durchgang noch eine engagierte Leistung. Doch zwei umstrittene Platzverweise kosteten der Burgwall-Elf die Punkte, sie musste eine 2:3 (0:2)-Heimniederlage hinnehmen.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 16. August 2014 )
weiter …
 
2:1 Erfolg im Nordderby gegen SV Türkspor
Geschrieben von Matthias Dreier   
Samstag, 09. August 2014

Marvin Novotny mit Traumtor bei seinem Punktspieldebut

Die Mannschaft von Trainer "Mitch" Kniat tat sich schwer beim Nordderby am Burgwall gegen den Nachbarn vom SV Türkspor. Eine mäßige erste und eine bessere zweite Hälfte reichten am Ende zum verdienten 2:1 Erfolg.
Ein besonders schönes Debut im Punktspielbetrieb feierte dabei der Neuzugang Marvin Novotny. Zur Halbzeit eingewechselt brachte er nicht nur mehr Schwung in die Partie, sondern mit einem Traumtor aus der Distanz erzielte er seinen ersten Treffer in einem Pflichtspiel für den Blumenthaler SV.
Am Schluß lautete das Fazit: Spielerisch nur Phasenweise geglänzt aber verdient die drei Punkte eingefahren.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 16. August 2014 )
weiter …
 
Der Aufsteiger
Geschrieben von Blumenthaler SV   
Freitag, 08. August 2014

Sven Jablonski pfeift mit 24 in 2. Bundesliga - und wird Assistent von Peter Gagelmann (von Stefan Freye)

Der Kreis Bremen-Nord ist der kleinste aller Fußballkreise in Deutschland. Durch Sven Jablonski wird er aber bald in der Bundesliga vertreten sein. Hinter dem 24-Jährigen liegt nämlich eine steile Karriere als Schiedsrichter.

Wann es soweit ist, weiß Sven Jablonski noch nicht. Aber dass er in den kommenden Wochen sein erstes Spiel in der 2. Bundesliga leiten wird, steht fest. Schließlich ist der 24-Jährige in den Schiedsrichter-Kader der zweithöchsten deutschen Spielklasse aufgenommen worden – und steht zukünftig an der Linie, wenn Peter Gagelmann eine Partie in der ersten Liga leitet. „Ein Doppelaufstieg“, sagt Sven Jablonski.
Zuletzt lief es wirklich gut für den jungen Unparteiischen. Das war vor 20 Jahren noch nicht abzusehen gewesen. Im Alter von fünf Jahren begann der kleine Sven eine Laufbahn als Fußballer. Beim Blumenthaler SV kickte er, bis eines Tages der Schiedsrichter-Obmann des Vereins vor die Mannschaft trat und fragte, ob nicht ein paar der Jungs auch mal als Schiedsrichter aktiv werden wollten. „Damals habe ich das gemacht, weil meine ganzen Kumpels dabei waren“, erinnert sich Sven Jablonski. Mit 13 nahm er also erstmals eine neutrale Funktion ein, damals bei einem Hallenturnier. „Eine ganz andere Perspektive, und das hat mir Spaß gemacht.“

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 12. August 2014 )
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 15 von 1632

Sponsoren

Autocenter Schmolke

Events

Fördermitgliedschaft

Jugendförder-
mitgliedschaft

Der Blumenthaler SV bietet zur Unterstützung seiner erfolgreichen Jugendabteilung eine Fördermitgliedschaft an. Durch diese wird die "Talentschmiede vom Burgwall" gezielt durch einen jährlichen Beitrag unterstützt.

Hier kann der Antrag als PDF-Dokument heruntergeladen oder auch ausgedruckt werden.

 

Wer ist Online ?

Aktuell 2 Gäste online